Ausschreibung: Umzugsleistungen - DE-Hennef
Umzugsdienste
Dokument Nr...: 849576-2017 (ID: 2017051508500712811)
Veröffentlicht: 15.05.2017
*
  Umzugsleistungen Carl-Reuther-Berufskolleg in Hennef
VHB-VOL NRW VOL 3a
01/2015 Vergabebekanntmachung Öffentliche Ausschreibung
1 12.05.2017 00:16 Uhr - VMP
Bekanntmachung
Aktenzeichen:
Vergabe-Nr.: 0187-40-17-VOL
Bezeichnung des Verfahrens: Umzugsleistungen Carl-Reuther-
Berufskolleg in Hennef
1. Art der Vergabe
Öffentliche Ausschreibung gemäß  3 Abs. 1 VOL/A
2. Bezeichnung der zur Angebotsabgabe auffordernden Stelle
Bezeichnung
Rhein - Sieg - Kreis, Der Landrat, Allgemeine Dienste und Zentrale Vergabestelle
Postanschrift
Kaiser-Wilhelm-Platz 1, 53721 Siegburg
Telefon-Nummer
Telefax-Nummer 02241/13-3165
E-Mail-Adresse zvs@rhein-sieg-kreis.de
URL www.rhein-sieg-kreis.de
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer DE123 102 775
3. Bezeichnung der den Zuschlag erteilenden Stelle
wie Ziffer 2
Bezeichnung
Postanschrift
Telefon-Nummer
Telefax-Nummer
E-Mail-Adresse
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
4. Bezeichnung der Stelle, bei der die Angebote einzureichen sind
wie Ziffer 2
Bezeichnung
Postanschrift
Telefon-Nummer
Telefax-Nummer
E-Mail-Adresse
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
Vergabemarktplatz NRW
5. Form der Angebote
Postalischer Versand, Elektronisch in Textform, Elektronisch mit fortgeschrittener Signatur, Elektronisch mit
qualifizierter elektronischer Signatur
Die Abgabe digitaler Angebote unter www.evergabe.nrw.de unter Beachtung der dort genannten
Nutzungsbedingungen ist zugelassen.
6. Art und Umfang der Leistung sowie Ort der Leistungserbringung
Umzugsleistungen Carl-Reuther-Berufskolleg in Hennef
VHB-VOL NRW VOL 3a
01/2015 Vergabebekanntmachung Öffentliche Ausschreibung
2 12.05.2017 00:16 Uhr - VMP
Leistungsort:
Carl-Reuther-Berufskolleg in Hennef, Fritz-Jacobi-Str. 20, 53773 Hennef
7. ggf. Anzahl, Größe und Art der einzelnen Lose
Eine Aufteilung in Lose ist nicht beabsichtigt.
8. g g f . Z u l a s s u n g v o n N e b e n a n g e b o t e n
Nebenangebote werden nicht zugelassen.
9. etwaige Bestimmungen über die Ausführungsfrist
10.07. - 21.07.2017
10. Bezeichung der Stelle, die die Vergabeunterlagen und die Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes
abgibt
wie Ziffer 2
Bezeichnung
Postanschrift
Telefon-Nummer
Telefax-Nummer
E-Mail-Adresse
Vergabemarktplatz NRW
Zu den unter www.evergabe.nrw.de genannten Nutzungsbedingungen können die Vergabeunterlagen
kostenlos heruntergeladen und Nachrichten der Vergabestelle eingesehen werden.
11. Schlusstermin für die Anforderung von Vergabeunterlagen oder Einsicht in die Vergabeunterlagen
01.06.2017 11:00 Uhr
12. Ablauf der Angebotsfrist
01.06.2017 11:00 Uhr
13. Ablauf der Bindefrist
23.06.2017 23:59 Uhr
14. Höhe etwaiger Vervielfältigungskosten und Zahlungsweise
Eine Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform wird nicht angeboten
15. Höhe etwa geforderter Sicherheitsleistungen
16. Wesentliche Zahlungsbedingungen oder Angabe der Unterlagen, in denen sie enthalten sind
 17 VOL/B
17. Mit dem Angebot vorzulegende Unterlagen zur Beurteilung der Eignung
Nachweis über die persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers:
siehe sonstiger Nachweis
Nachweis über die wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
siehe sonstiger Nachweis
Nachweis über die technische Leistungsfähigkeit:
siehe sonstiger Nachweis
Sonstiger Nachweis
Mindestens zwei Referenzprojekte - unter Angabe des Auftraggebers (Name, Ansprechpartner, Kontaktdaten),
der Menge des Umzugsgutes sowie des Ausführungszeitraums (Monat und Jahr) mit folgenden
Mindestanforderungen:
a) abgeschlossene vergleichbare Leistungen (Umzugsleistungen)
b) mindestens 3.000 m Umzugsgut
VHB-VOL NRW VOL 3a
01/2015 Vergabebekanntmachung Öffentliche Ausschreibung
3 12.05.2017 00:16 Uhr - VMP
c) Referenzzeitraum ab 01.06.2012
Für den Nachweis der Einhaltung der Mindestanforderungen wird die Verwendung des Formblattes
"Eignungsnachweise" empfohlen. Die Nachbesserung bereits abgegebener Erklärungen ist nicht zulässig. Der
Auftraggeber behält sich vor, die Angaben zu den Referenzen zu überprüfen. Falsche Angaben führen zum
vollständigen und ersatzlosen Ausschluss des jeweiligen Referenzprojektes. Sofern hierdurch die Mindestanzahl
der geforderten Referenzprojekte unterschritten wird, muss das Angebot von der Wertung ausgeschlossen
werden.
1. Erklärungen / Nachweise, die zwingend mit dem Angebot abzugeben sind und die von der Vergabestelle nicht
nachgefordert werden:
- ausgefülltes und unterschriebenes Angebotsformular
- ausgefüllte Angebotspreisblätter (Anlage E und F)
- Bietergemeinschaftserklärung (Textform ausreichend)
- Verzeichnis "Nachunternehmerleistungen"
2. Erklärungen / Nachweise, die mit dem Angebot abzugeben sind und die ggf. unter Fristsetzung nachgefordert
werden können:
- Formblatt "Eignungsnachweise"
3. Erklärungen / Nachweise, die auf Verlangen der Vergabestelle vorzulegen sind:
(Anforderungen nur von Bietern in der engeren Wahl)
- Durchführungskonzept
- Ressourcen- und Kostenplan
- Bietergemeinschaftserklärung (von allen Mitgliedern der Bietergemeinschaft signiert)
- Nachweis einer bestehenden Betriebshaftpflichtversicherung mit einem Deckungsbetrag von 2.500.000
EUR für Personen- und Sachschäden und 1.000.000 EUR für Vermögensschäden unter Einschluss aller
entsprechenden Risiken bzw. Erklärung des Bieters, dass eine entsprechende Versicherung im Auftragsfall
abgeschlossen wird (Bestandteil des Angebotsformulars)
- unterzeichnete Ausfertigung des Integritätsvertrags
- Eignungsnachweise und Verpflichtungserklärung von Nachunternehmern
4. Erklärungen / Nachweise, die auf Verlangen der Vergabestelle vom vorgesehenen Auftragnehmer, ggf. von
den Bietern in der engeren Wahl - unter Fristsetzung von maximal 5 Werktagen - vorzulegen sind:
- Verpflichtungserklärung "Tariftreue"
- Verpflichtungserklärung "Frauenförderung"
18. Mit dem Angebot vorzulegende Eigenerklärungen zur Auftragsdurchführung
Neben der Gesetzestreue, Zuverlässigkeit, Fachkunde und Leistungsfähigkeit gelten folgende Bedingungen:
1. Abgabe Verpflichtungserklärung "Tariftreue" ,
2. Abgabe Verpflichtungserklärung "Frauenförderung"
nach Maßgabe des Tariftreue- und Vergabegesetzes des Landes Nordrhein-Westfalen (TVgG-NRW) und der
dazugehörigen Rechtsverordnung (RVO TVgG-NRW),
3. Erklärung des Bieters, dass - sofern keine Versicherung mit den geforderten Deckungssummen besteht - eine
entsprechende Versicherung im Auftragsfall abgeschlossen wird (Bestandteil des Angebotsformulars)
4. Abschluss des Integritätsvertrags
Die entsprechenden Dokumente sind auf der Homepage des Rhein-Sieg-Kreises und auf dem
Vergabemarktplatz NRW einsehbar bzw. herunterladbar.
19. Angabe der Zuschlagskriterien
Wertungsmethode: Niedrigster Preis.
20. Berücksichtigung von Werkstätten für behinderte Menschen und Blindenwerkstätten
21. Sonstiges
Die Vergabeunterlagen können unter http://www.evergabe.nrw.de/VMPCenter kostenlos angefordert und
herunterladen werden, Nachrichten der Vergabestelle können dort eingesehen werden.
Es gelten die Bewerbungsbedingungen für die Vergabe von Leistungen durch den Rhein-Sieg-Kreis, verfügbar
unter www.rhein-sieg-kreis.de (Bürgerservice, Vergabestelle).
VHB-VOL NRW VOL 3a
01/2015 Vergabebekanntmachung Öffentliche Ausschreibung
4 12.05.2017 00:16 Uhr - VMP
Zur Abgabe des Angebotes ist zwingend ein unter Beachtung der Maßgaben dieser Bekanntmachung
vollständig ausgefülltes und unterzeichnetes Angebotsformular sowie der zusätzlich geforderten Erklärungen
und Nachweise in Papierform (gem. Bewerbungsbedingungen) oder elektronisch (gem. den Vorgaben des
Merkblattes zur elektronischen Angebotsabgabe) einzureichen.
Eine Veränderung der vorgegebenen Texte ist nicht zulässig. Die Nichtbeachtung dieser Vorgaben führt
zwingend zum Ausschluss des Angebotes.
Werden im Rahmen der Angebotsprüfung Erklärungen/Nachweise durch die Vergabestelle nachgefordert,
müssen diese innerhalb der angegebenen Frist eingereicht werden. Verspätet oder unvollständig abgegebene
Erklärungen/Nachweise gelten als nicht vorgelegt. Das Angebot muss in diesem Fall von der weiteren
Angebotswertung ausgeschlossen werden.
Bietergemeinschaften sind vor Angebotsabgabe nicht verpflichtet, eine bestimmte Rechtsform anzunehmen.
Sie haben - spästestens auf Verlangen der Vergabestelle - eine von allen Mitgliedern unterzeichnete Erklärung
(Bietergemeinschaftserklärung) abzugeben:
a) in der die Bildung einer Arbeitsgemeinschaft im Auftragsfall erklärt ist,
b) in der alle Mitglieder aufgeführt sind und der für die Durchführung des Vertrages bevollmächtigte Vertreter
bezeichnet ist,
c) dass der bevollmächtigte Vertreter die Mitglieder gegenüber dem Auftraggeber rechtsverbindlich vertritt,
d) dass alle Mitglieder als Gesamtschuldner haften.
Hierfür wird die Verwendung des Formblattes "Bietergemeinschaftserklärung" empfohlen.
Mehrfachangebote von Einzelbietern und/oder Bietern als Mitglied einer oder mehrerer Bietergemeinschaften
sind nicht zulässig und führen automatisch zum Ausschluss.
Eignungsnachweise, die im Rahmen eines PQ-Verfahrens erworben wurden, sind - unter Angabe der PQNummer
- zugelassen. In diesem Fall sind nur die dort nicht hinterlegten Nachweise zu erbringen. Dies gilt auch
für Unternehmen, die aktuell in der Bieterdatei des Rhein-Sieg-Kreises registriert sind.
Der Zuschlag wird auf das preisgünstigste Angebot der Summe für die Pos. 1.1 - 1.3 erteilt.
Die Besonderen Vertragsbedingungen des Rhein-Sieg-Kreises für die Ausführung von Leistungen, die VOL/B
sowie der Integritätsvertrag werden Vertragsbestandteil.
Eintragungen bei der Informationsstelle für Vergabeausschlüsse des Landes NRW oder im
Gewerbezentralregister können zum Ausschluss führen. Die Abfrage wird vom Auftraggeber veranlasst und auf
den engeren Kreis der Bieter beschränkt.
Rückfragen zum Vergabeverfahren, zur Leistungsbeschreibung oder den sonstigen Vergabeunterlagen sowie
zu den abzugebenden Verpflichtungserklärungen sind bevorzugt über das Vergabeportal an die Zentrale
Vergabestelle zu richten.
Bekanntmachungs-ID: CXPTYYBYF05
Source: 4 http://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/vmp-mebit/2017/05/16673.html
Data Acquisition via: p8000000
--------------------------------------------------------------------------------
             Database Operation & Alert Service (icc-hofmann) for:
       The Office for Official Publications of the European Communities
                The Federal Office of Foreign Trade Information
 Phone: +49 6082-910101, Fax: +49 6082-910200, URL: http://www.icc-hofmann.de