Ausschreibung: Beschaffung von Fahrausweispapier im VMT - DE-Erfurt
Fälschungssichere Druckerzeugnisse
Dokument Nr...: 849527-2017 (ID: 2017051508500112772)
Veröffentlicht: 15.05.2017
*
  Beschaffung von Fahrausweispapier im VMT
Stand: 09.05.2017 Seite 1 von 3
Bekanntmachung
Öffentliche Ausschreibung nach VOL/A für die Beschaffung von
Fahrausweispapier im Anwendungsgebiet des VMT-Tarifs
Vergabestelle
Verkehrsgemeinschaft Mittelthüringen GmbH (VMT)
(VMT GmbH)
Magdeburger Allee 34
99086 Erfurt
Telefon 0361/564 11 81
E-Mail post@vmt-thueringen.de
Die Unterlagen zur Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes (nachfolgend Vergabeunterlagen genannt) kön-
nen bis zum 22.05.2017 bei der Vergabestelle per E-Mail abgefordert werden. Die Vergabeunterlagen werden
kostenfrei abgegeben (per E-Mail).
Auftraggebergemeinschaft
Die Ausschreibung wird durchgeführt von einer Auftraggebergemeinschaft, welche aus sieben Verkehrsunterneh-
men, die den VMT-Tarif anwenden (Verbundunternehmen) sowie einem Verkehrsunternehmen, welches einige
Linienabschnitte im Anwendungsgebiet des VMT-Tarifs bedient, besteht.
Die VMT GmbH vertritt die Auftraggebergemeinschaft, koordiniert die Angebotsabfrage und erteilt den Zuschlag
zur Erbringung der Leistungen.
Art der Vergabe
Der Auftrag wird im Ergebnis einer Öffentlichen Ausschreibung nach VOL/A  3 Abs. 1 vergeben.
Art und Umfang der Leistung sowie und Ort der Leistungserbringung
Bei dem Auftrag handelt es sich um die Beschaffung von Fahrausweispapier, der im Rahmen einer Öffentlichen
Ausschreibung gemäß VOL/A vergeben wird.
Der Auftrag umfasst die Gestaltung, Herstellung, Lagerung und Lieferung von drei verschiedenen Papiersorten in
einheitlichem Design und mit einheitlichen Sicherheitsmerkmalen. Die Angebotsabfrage erfolgt für eine zweijäh-
rige Beschaffung. Der Beschaffungszeitraum erstreckt sich vom 01.09.2017 bis zum 31.08.2019.
Die Erfüllungsorte sind die Firmensitze der Verkehrsunternehmen:
Abellio Rail Mitteldeutschland GmbH (ABRM)
Magdeburger Straße 51
06112 Halle (Saale)
Erfurter Verkehrsbetriebe AG (EVAG)
Am Urbicher Kreuz 20
99099 Erfurt
Stadtwirtschaft Weimar GmbH (SWG)
Verkehr/Entsorgung/Sportstätten
Industriestraße 14
99427 Weimar
Jenaer Nahverkehr GmbH (JNV)
Keßlerstraße 29
07745 Jena
Stand: 09.05.2017 Seite 2 von 3
Regionale Verkehrsgemeinschaft Gotha GmbH i.I. (RVG)
Reinhardsbrunner Straße 23
99867 Gotha
Personenverkehrsgesellschaft mbH Weimarer Land (PVG WL)
Flurstedter Marktweg 10
99510 Apolda
JES Verkehrsgesellschaft mbH (JES)
Borgfeldstraße 4
07607 Eisenberg
RBA Regionalbus Arnstadt GmbH (RBA)
Ichtershäuser Str. 7
99310 Arnstadt
Im Angebot ist ein Abstimmungstermin in Erfurt zu berücksichtigen.
Losbildung
Die Leistung wird in einem Los vergeben.
Nebenangebote
Nebenangebote sind nicht zugelassen.
Ausführungsfrist
Die Ausführungsfrist beginnt mit der Zuschlagserteilung und endet am 31.08.2019.
Angebotsabgabe
Das Angebot muss schriftlich in doppelter Ausfertigung in einem verschlossenen Umschlag mit der Kennzeich-
nung Angebot Fahrausweispapier beim Auftraggeber eingehen. Das Angebot ist zusätzlich im gleichen Um-
schlag in elektronischer Form auf einem Datenträger zu übergeben.
Das Angebot muss vollständig und in deutscher Sprache abgefasst sein. Es muss Preise in Euro und die sonsti-
gen geforderten Angaben und Erklärungen enthalten. Etwaige allgemeine Geschäftsbedingungen des Auftrag-
nehmers sind ausgeschlossen.
Angebotsfrist
Die Angebotsfrist endet am 07.06.2017, 12:00 Uhr. Später eingehende Angebote werden nicht berücksichtigt.
Zuschlags- und Bindefrist
Die Zuschlags- und Bindefrist für die eingegangenen Angebote endet am 23.06.2017.
Geforderte Sicherheiten und Kautionen
Keine
Zahlungsbedingungen
Die Zahlungsbedingungen für jedes Verkehrsunternehmen ergeben sich aus den jeweiligen Lieferdaten. Die Ver-
kehrsunternehmen zahlen nach Lieferung die jeweils gelieferte Papiermenge.
Stand: 09.05.2017 Seite 3 von 3
Bedingungen für die Teilnahme/ geforderte Nachweise und Erklärungen
Der Bieter hat mit Angebotsabgabe folgende Erklärungen und Nachweise vorzulegen:
 ausgefülltes und unterschriebenes Preisblatt (siehe Anlage 2),
 ausgefüllte Anlage zur Abfrage der Papierlängen je Rollentyp (siehe Anlage 4),
 ausgefülltes und unterschriebenes Formblatt zur Bewerbung/ Eigenerklärungen (siehe Anlage 5):
- Erklärung über den rechtlichen Status und Angaben zur Geschichte des Unternehmens,
- Erklärung über Umsätze in den letzten drei Geschäftsjahren,
- Erklärung über Berufshaftpflichtversicherungsdeckung,
- Erklärung über Referenzen: Voraussetzung für die Zulassung zum Bewertungsverfahren ist, dass der Bie-
ter seit 2014 mindestens zwei vergleichbare Beschaffungsaufträge für Fahrausweispapier für den Öf-
fentlichen Personennahverkehr mit einem gleichwertigen Auftragsvolumen durchgeführt hat. Hierzu
sind die jeweiligen Projektvolumina und Ansprechpartner der Auftraggeber zu benennen.
- Erklärung über Bearbeitung durch Niederlassungen des Auftragnehmers,
- Erklärung über den Einsatz von Nachunternehmern,
- Eigenerklärungen:
o Erklärung, dass über das Vermögen des Bieters kein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares ge-
setzliches Verfahren eröffnet oder die Eröffnung beantragt oder dieser Antrag mangels Masse abge-
lehnt worden ist,
o Erklärung, dass sich der Bieter nicht in Liquidation befindet,
o Erklärung, dass der Bieter keine schwere Verfehlung begangen hat, die seine Zuverlässigkeit als Bie-
ter in Frage stellt,
o Erklärung, dass der Bieter seine Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Bei-
träge zur gesetzlichen Sozialversicherung ordnungsgemäß erfüllt hat,
 gültiger Auszug aus dem Handelsregister,
 ausgefüllte und unterschriebene Erklärungen gemäß Thüringer Vergabegesetz (ThürVgG):
- Formblatt Eigenerklärung zur Tariftreue und Entgeltgleichheit ( 10 ThürVgG) (siehe Anlage 6),
- Formblatt Beachtung der ILO-Kernarbeitsnormen ( 11 ThürVgG) (siehe Anlage 7),
- ggf. Formblatt Nachunternehmererklärung zur Tariftreue und Entgeltgleichheit ( 10, 12 Abs. 2 und
15 Abs. 2 ThürVgG) [dies ist nur im Falle der Beauftragung eines Nachauftragnehmers beizufügen]
(siehe Anlage 8),
- ggf. Formblatt Nachunternehmererklärung zur Beachtung der ILO-Kernarbeitsnormen ( 11, 12 Abs. 2
und 15 Abs. 2 ThürVgG) [dies ist nur im Falle der Beauftragung eines Nachauftragnehmers beizufügen]
(siehe Anlage 9)
- Formblatt Ergänzende Vertragsbedingungen ( 12, 15, 17, 18 ThürVgG) (siehe Anlage 10).
Sollten ggf. beigebrachte Nachweise nicht mit einer Gültigkeitsdauer versehen sein, darf die Bescheinigung nicht
vor mehr als vier Monaten vor Abgabe des Angebotes ausgestellt worden sein. Erklärungen sind nur im Original
und mit Unterschrift gültig.
Zuschlagskriterien
Bezuschlagt wird das unter Berücksichtigung aller Umstände wirtschaftlichste Angebot.
Source: 4 http://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/editor/Verkehrsgemeinschaft-Mittelthueringen-GmbH/2017/05/1942310.html
Data Acquisition via: p8000000
--------------------------------------------------------------------------------
             Database Operation & Alert Service (icc-hofmann) for:
       The Office for Official Publications of the European Communities
                The Federal Office of Foreign Trade Information
 Phone: +49 6082-910101, Fax: +49 6082-910200, URL: http://www.icc-hofmann.de