Ausschreibung: Untersuchung der Potentiale für die Nutzung von Regenwasser zur Verdunstungskühlung in Städten - DE-Dessau-Roßlau
Forschungs- und Entwicklungsdienste und zugehörige Beratung
Forschungsdienste
Dokument Nr...: 849479-2017 (ID: 2017051508495612734)
Veröffentlicht: 15.05.2017
*
  UFOPLAN FKZ 3717 48 240 0 -
Untersuchung der Potentiale für die Nutzung von Regenwasser zur Verdunstungskühlung
in Städten
Anzeigentext
Name und Anschrift
der Vergabestelle
Umweltbundesamt
Referat Z 6
Frau Back
Frau Tarnow
Wörlitzer Platz 1
06844 Dessau-Roßlau
Email: ufoplan@uba.de
Fax: (0340) 2104  2968
FKZ: 3717 48 240 0
 AZ: 25 105/519
Art der Vergabe Öffentliche Ausschreibung nach der Vergabe- und Vertragsordnung für
Leistungen  Teil A Allgemeine Bestimmungen für die Vergabe von Leistungen
(VOL/A)
Form der Angebote Die Angebote sind aus Gründen der weiteren elektronischen
Vorgangsbearbeitung schriftlich mit durchgehender Seitennummerierung,
ungebunden und in einfacher Ausführung in einem doppelten Umschlag bei der
ausschreibenden Stelle einzureichen.
Elektronische Angebote sind nicht zugelassen und führen zum Ausschluss.
Art und Umfang der
Leistung sowie Ort der
Leistungserbringung
UFOPLAN 3717 48 240 0
Thema: Untersuchung der Potentiale für die Nutzung von Regenwasser zur
Verdunstungskühlung in Städten
Klimaprojektionen zeigen, dass mit einem weiteren Anstieg der mittleren
Jahrestemperatur in Deutschland bis zum Ende des Jahrhunderts gerechnet
werden muss. Dies hat Folgen für das Stadtklima wie auch für den Wasserhaushalt
in Städten:
Wärme- beziehungsweise Hitzeinseln sind ein typisches Merkmal des Stadtklimas.
Die Kühlung von Gebäuden mittels Strom, z.B. über Kompressionskälte ist Stand
der Technik. Allerdings werden die Betriebskosten und die Umweltrelevanz der
Kältetechnik oft unterschätzt. Alternative Techniken wie die Verdunstungskühlung
für Gebäude stehen zur Verfügung. Auf Stadtteilebene können weitere
Maßnahmen, wie offene Wasserflächen und Baumrigolen zu einer höheren
Verdunstung beitragen.
Starkregenereignisse führen vielerorts zu Überflutungen von Straßen und
unterirdischen Bauwerken wie Tiefgaragen, Kellern und U-Bahnhöfen. Das
mittlerweile etablierte Prinzip der Versickerung reduziert zwar den Abfluss von
Niederschlagswasser, berücksichtigt allerdings den natürlichen Wasserkreislauf,
insbesondere die Verdunstung, nur ungenügend.
Dieses Vorhaben dient der Potentialanalyse möglicher Techniken und Verfahren
die Niederschlagswasser zur Verdunstungskühlung nutzen. Zu betrachten sind
Techniken und Verfahren zur Gebäudekühlung sowie zur Reduzierung von
Hitzeinseleffekten auf Quartiersebene, jeweils mittels Nutzung von
Niederschlagswasser. Anhand von Fallbeispielen soll der Kühleffekt und der
Einfluss auf die lokale Wasserbilanz untersucht werden.
Ort der Leistungserbringung ist Dessau-Roßlau.
Losaufteilung Die Gesamtleistung bildet ein Los.
Nebenangebote Nebenangebote sind nicht zulässig um keinen Einfluss auf das
Wettbewerbsergebnis zu nehmen.
Das Anbieten von Leistungen, die inhaltlich von den Vergabeunterlagen abweichen
und diese abändern, ist nicht statthaft.
Ausführungsfrist 15 Monate ab Auftragserteilung
Anforderung der
Vergabeunterlagen
Die Vergabeunterlagen stehen zum selbstständigen Download auf der
Internetseite des Umweltbundesamtes zur Verfügung.
Angebotsfrist 06.06.17 (12:00 Uhr Posteingang Umweltbundesamt Dessau-Roßlau)
Bieterfragen Ausschließlich per E-Mail an ufoplan@uba.de bis spätestens 30.05.2017
(12:00 Uhr).
Fragen zu den Vergabeunterlagen sollen bis zu diesem Zeitpunkt gestellt werden.
Auf ggf. vorliegende Unklarheiten der Vergabeunterlagen, insbesondere der
Source: 4 http://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/editor/Umweltbundesamt/2017/05/1942509.html
Data Acquisition via: p8000000
--------------------------------------------------------------------------------
             Database Operation & Alert Service (icc-hofmann) for:
       The Office for Official Publications of the European Communities
                The Federal Office of Foreign Trade Information
 Phone: +49 6082-910101, Fax: +49 6082-910200, URL: http://www.icc-hofmann.de