Ausschreibung: Lieferung von Tintenpatronen für Tintenstrahldrucker und Tonerpatronen für Farblaserdrucker - DE-Bayreuth
Tonerpatronen
Dokument Nr...: 849438-2017 (ID: 2017051508495212701)
Veröffentlicht: 15.05.2017
*
  Lieferung von Tintenpatronen für Tintenstrahldrucker und Tonerpatronen
für Farblaserdrucker im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Oberfranken
a) Auftraggeber/Vergabestelle: Polizeipräsidium Oberfranken, Sachgebiet
PV 4/Sachbereich Einkauf, Ludwig-Thoma-Straße 4, 95447 Bayreuth
Angebotssammelstelle: Polizeipräsidium Oberfranken, Poststelle, Ludwig-Thoma-
Straße 4, 95447 Bayreuth
b) Art der Vergabe: Öffentliche Ausschreibung nach VOL/A
c) Form der Angebote:
Das Angebot ist in Papierform direkt oder per Postweg einzureichen.
d) Art, Umfang und Ort der Leistung:
Lieferung von Tintenpatronen für Tintenstrahldrucker und Tonerpatronen für
Farblaserdrucker im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Oberfranken
e) Aufteilung in Lose:
Der Auftrag wird in einem Los vergeben.
f) Nebenangebote werden nicht zugelassen
g) Vertragsdauer: 01.10.2017  30.09.2021
Ausführung der Aufträge im Einzelfall: innerhalb von 5 Tagen (ab Bestelleingang)
h) Die Verdingungsunterlagen können per Brief, Fax: 0921/506-1699 oder E-mail
(pp-ofr.einkauf@polizei.bayern.de) beim Polizeipräsidium Oberfranken, Sachgebiet
PV 4/EK, Ludwig-Thoma-Straße 4, 95447 Bayreuth, angefordert werden.
i) Angebotsfrist: Die Angebotsfrist endet am 28.07.2017, 12.00 Uhr. Die Öffnung
der Angebote ist nicht öffentlich.
Zuschlags- und Bindefrist: 01.09.2017
j) Höhe der Sicherheitsleistungen: entfällt
k) Zahlungsbedingungen: siehe Verdingungsunterlagen
l) Mit dem Angebot müssen folgende Erklärungen und Nachweise gemäß
Ausschreibungsunterlagen eingereicht werden:
Ia) Erklärungen/Nachweise von Einzelanbietern
1. Referenzliste von Auftraggebern, bei denen der Bieter vergleichbare Lieferungen
(Tintenpatronen für Tintenstrahldrucker und Tonerpatronen für Farblaserdrucker)
- in einer vergleichbaren Größenordnung (Auftragswert: ca. 19.000 /Jahr)
erbringt oder erbracht hat. Die Referenzen sollten auf die letzten 3 Jahre
Bezug nehmen.
2. Erklärung zu Sozialbeiträgen/Insolvenzverfahren
3. Erklärung zum Umsatz bezogen auf den Gesamtumsatz und auf die Leistungsart,
die Gegenstand der Vergabe ist, für die letzten 3 Geschäftsjahre.
4. Erklärung zur Zuverlässigkeit
5. Erklärung zu gewerblichen Schutzrechten
6. Erklärung zur Betriebshaftpflichtversicherung
7. Nachweis über den Eintrag ins Berufs- oder Handelsregister nach Maßgabe
der Rechtsvorschriften des Landes, in dem der Bieter ansässig ist.
Ib) Erklärungen/Nachweise von Bietergemeinschaften
1. Erklärung, welche die Bietergemeinschaft insgesamt (nicht von jedem Mitglied
einzeln) vorlegen muss:
1.1 Ein Verzeichnis der Mitglieder der Gemeinschaft mit Bezeichnung des bevollmächtigten
Vertreters, mit einer von allen Mitgliedern unterzeichneten
Erklärung, dass der bevollmächtigte Vertreter die im Verzeichnis aufgeführten
Mitglieder gegenüber dem Auftraggeber rechtsverbindlich vertritt
2. Erklärungen/Nachweise, die jedes einzelne Mitglied einer Bietergemeinschaft
für sich vorlegen muss:
2.1 Erklärungen und Nachweise gemäß la) Ziffern 1 - 7
m) Kosten für Vervielfältigungen der Vergabeunterlagen werden nicht erhoben.
n) Zuschlagskriterium: siehe Verdingungsunterlagen
Bayreuth, den 08.05.2017 Polizeipräsidium Oberfranken
Source: 4 http://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/editor/Polizeipraesidium-Oberfranken/2017/05/1940764.html
Data Acquisition via: p8000000
--------------------------------------------------------------------------------
             Database Operation & Alert Service (icc-hofmann) for:
       The Office for Official Publications of the European Communities
                The Federal Office of Foreign Trade Information
 Phone: +49 6082-910101, Fax: +49 6082-910200, URL: http://www.icc-hofmann.de