Ausschreibung: Kontrollprüfungen - DE-Weilerbach
Baustellenüberwachung
Dokument Nr...: 849378-2017 (ID: 2017050805463601736)
Veröffentlicht: 08.05.2017
*
  17A0012 (LBB NL Weilerbach) Kontrollprüfungen Los 4
121
(Bekanntmachung Öffentliche Ausschreibung)
VHB Ausgabe 2008/04.16 2017_05_03_LBB_17A0012_FB121 Bekanntmachung.docx Seite 1 von 3
a) 1. Öffentlicher Auftraggeber
Name LBB Niederlassung Weilerbach
Straße Kaiserstraße 57
PLZ, Ort 66849 Landstuhl
2. Vergabestelle
Name LBB Niederlassung Weilerbach
Straße Kaiserstraße 57
PLZ, Ort 66849 Landstuhl
Telefon Fax 06371/61839-120
E-Mail Vergabe.Weilerbach@LBBNet.de Internet
b) Vergabeverfahren Öffentliche Ausschreibung, VOL/A
Vergabe 17A0012 Kontrollprüfungen Los 4
Maßnahme 353070BNK Baunebenkosten Neubau US-Klinikum Weilerbach, ROB-MCR
c) Angaben zum elektronischen Vergabeverfahren und zur Ver- und Entschlüsselung der Unterlagen
x . Vergabeunterlagen werden nur elektronisch zur Verfügung gestellt.
. Vergabeunterlagen werden auch elektronisch zur Verfügung gestellt.
. Es werden elektronische Angebote akzeptiert.
. ohne elektronische Signatur (Textform).
. mit fortgeschrittener elektronischer Signatur.
. mit qualifizierter elektronischer Signatur.
. kein elektronisches Vergabeverfahren
Vergabeunterlagen können kostenlos vom Vergabemarktplatz Rheinland Pfalz ab sofort bis zum
Eröffnungstermin unter folgendem Link herunter geladen werden:
https://www.vergabe.rlp.de/VMPCenter/company/announcements/categoryOverview.do?method=search&
searchString=%22CXPLYYDY5E0%22
Es gelten dafür die AGB des Vergabemarktplatzes.
d) Art des Auftrags
Dienstleistungen gewerblich
e) Ort der Ausführung Weilerbach, Rhine Ordnance Barracks (ROB) - Weilerbach Storage Area (WSA)
f) Art und Umfang der Leistung, ggf. aufgeteilt in Lose
17A0012 Kontrollprüfungen Los 4
Die Kontrollprüfungen umfassen Leistungen der geotechnischen und umwelttechnischen
Betreuung.
Es sind folgende Leistungen auszuführen:
- Kontrollprüfungen im Straßenbau nach den gültigen Vorschriften
- Geotechnische Betreuung: Festlegen der Schichtgrenzen der einzelnen Bodenklassen und
Homogenbereichen während der Aushubarbeiten; Beratung bei Baugrundproblemen; Abnahme
von Gründungssohlen.
- Umwelttechnische Betreuung: umwelttechnische Laboranalyse von Bodenproben und
Einstufung nach LAGA und DepV
Die Kontrollprüfungen betreffen Los 4: die Erstellung des neuen Eingangskontrollbereiches
(Acces Control Point; ACP).
Beim Los 4 (ACP) handelt es sich im Wesentlichen um die folgenden Infrastruktur- und
Baumaßnahmen:
- Baustelleneinrichtung, Baustraßen, Baustrom
- Verkehrsanlagen, Zu- und Abfahrtsstraßen mit Kreisverkehrsanlage
121
(Bekanntmachung Öffentliche Ausschreibung)
VHB Ausgabe 2008/04.16 2017_05_03_LBB_17A0012_FB121 Bekanntmachung.docx Seite 2 von 3
- Bau der Brückenrampen Ost und West, einschl. Brücke über L 369
als flach gegründete Zweifeldbrücke mit Stützweiten von ca. 32 m und 29 m, Gesamtlänge 60 m,
Bemessung nach den aktuell geltenden Eurocodes (Lastmodell 1). Brückenklasse gem. DIN EN
1991-2, mit Überbau aus vorgefertigten Halbfertigteilen mit Ortbetonergänzung,
Lichte Höhe: 4,70 m, Straßenbreite 2 x 6,50 m, Breite zwischen Geländer: ca. 19,5 m.
- Bau von Gebäuden (eingeschoßig) und Postenhäusern:
1 Stk Besucherzentrum - Maße: ca. 26 x 13 x 6 m
1 Stk Wachhaus - Maße: ca. 20 x 8 x 5,5 m
1 Stk Durchsuchungsbüro mit Umkleidegebäude - Maße: ca. 39 x 9 x 6 m
1 Stk Wachturm - Maße: ca. 4 x 4 x 7 m
1 Stk Stromversorgungsgebäude - Maße: ca. 19 x 7 x 4,5 m
7 Stk Postenhäuser - Maße: ca. 3 x 1 x 2,5 m
- Oberflächenentwässerung mit RRB (1.700 m3 und 1.170 m3)
- Schmutzwasserableitung mit Abwasserpumpstation
- Wasserversorgungsarbeiten
- Leerrohrsystem mit Kabelzugschächten
- Starkstromanlagen (Kabelanlagen MS/NS, Außenbeleuchtung)
- Fernmelde- und IT-Anlagen / Videoüberwachung / Zufahrtssteuerung
- Freianlagen
- Zaunanlagen (Sicherheitszaun ca. 3.000 m)
Die Höhe der Kostenschätzung für die oben genannten Hoch- und Tiefbauarbeiten beträgt ca. 27,5
Mio. .
g) Angaben über den Zweck der baulichen Anlage oder des Auftrags, wenn auch Planungsleistungen gefordert
werden
Zweck der baulichen Anlage
Zweck des Auftrags
h) Aufteilung in Lose NEIN
ja, Angebote sind möglich
(Art und Umfang der Lose siehe Buchstabe f)
i) Ausführungsfristen
x Beginn der Ausführung August 2017
x Fertigstellung oder Dauer der
Leistungen:
3 Monate nach Fertigstellung ACP, spätestens 31.12.2020
weitere Fristen
j) Nebenangebote sind nicht zugelassen
k) Anforderung der Vergabeunterlagen
bei siehe c) nur in elektronischer Form
l) Kosten für die Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform
Höhe der Kosten Es erfolgt keine Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform, siehe c)
nur in elektronischer Form
o) Anschrift, an die die Angebote zu richten sind Vergabestelle siehe a) 2.
p) Sprache, in der die Angebote abgefasst sein müssen Deutsch
q) Ablauf der Angebotsfrist am 30.05.2017 um 14:00 Uhr
Eröffnungstermin am 30.05.2017 um 14:00 Uhr
Ort
LBB Niederlassung Weilerbach
Kaiserstraße 57
121
(Bekanntmachung Öffentliche Ausschreibung)
VHB Ausgabe 2008/04.16 2017_05_03_LBB_17A0012_FB121 Bekanntmachung.docx Seite 3 von 3
66849 Landstuhl
Personen, die bei der Eröffnung anwesend sein dürfen
Gemäß 14 Abs. 2 VOL/A sind keine Bieter bei der Eröffnung zugelassen.
r) geforderte Sicherheiten siehe Vergabeunterlagen
s) Wesentliche Finanzierungs- und
Zahlungsbedingungen und/oder
Hinweise auf die maßgeblichen
Vorschriften, in denen sie enthalten
sind
siehe Vergabeunterlagen
t)
Rechtsform der/Anforderung an
Bietergemeinschaften
gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter
u) Nachweise zur Eignung
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des
Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von
Nachunternehmen ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass diese präqualifiziert sind oder die
Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte
Formblatt Eigenerklärung zur Eignung vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind auf
gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen auch für diese abzugeben, Sind die Nachunternehmen
präqualifiziert reicht die Angabe der Nummer, unter der diese in der Liste des Vereins für die
Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden.
Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen)
auf gesondertes Verlangen durch Vorlage der in der Eigenerklärung zur Eignung genannten Bescheinigungen
zuständiger Stellen zu bestätigen. Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst
sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen.
Das Formblatt Eigenerklärung zur Eignung ist erhältlich unter:
http://www.lbbnet.de/icc/LBB/nav/ffa/ffa50208-facf-6111-be59-262700266cb5.htm
Das Formblatt Eigenerklärung zur Eignung wird außerdem mit den Vergabeunterlagen bereitgestellt.
Der Bieter hat zum Nachweis seiner Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit folgende
Angaben gemäß  6 Abs. 3 VOL/A zu machen:
Titel 2: Zulassung für Kontrollprüfungen im Straßenbau (A3, I3) gemäß der Richtlinie für die Anerkennung
von Prüfstellen für Baustoffe und Baustoffgemische im Straßenbau (RAP Stra 15) in Rheinland-Pfalz.
Titel 3: Zulassung für Kontrollprüfungen im Straßenbau (G3) gemäß der Richtlinie für die Anerkennung
von Prüfstellen für Baustoffe und Baustoffgemische im Straßenbau (RAP Stra 15) in Rheinland-Pfalz.
Titel 4: Zulassung zur anerkannten Betonprüfstelle oder anerkannten Überwachungsstelle nach DIN
1045-2 und DIN 1045-3 oder Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstellen nach den
Landesbauordnungen für Beton
v) Ablauf der Bindefrist 31.05.2017
w) Nachprüfung behaupteter Verstöße
Nachprüfungsstelle ( 21 VOB/A)
Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt, Villemombler Straße 76, 53123 Bonn,
Fax: 0228-9499-163
Source: 4 http://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/vmp-rlp-landlbb/2017/05/8213.html
Data Acquisition via: p8000000
--------------------------------------------------------------------------------
             Database Operation & Alert Service (icc-hofmann) for:
       The Office for Official Publications of the European Communities
                The Federal Office of Foreign Trade Information
 Phone: +49 6082-910101, Fax: +49 6082-910200, URL: http://www.icc-hofmann.de