Ausschreibung: Liefern von Masttüren für Stahlrohrmaste - DE-Hamburg
Stahl
Metallbauarbeiten
Schlosserdienste
Straßenbeleuchtungsmasten
Laternenpfähle
Signalmasten
Dokument Nr...: 849303-2017 (ID: 2017050805462901683)
Veröffentlicht: 08.05.2017
*
  N-17108-M-B Liefern von Masttüren für Stahlrohrmaste
Bekanntmachung nationale Ausschreibung nach VOL/A  12
20170421-V1
a) Hamburg Verkehrsanlagen GmbH
Materialwirtschaft / Logistik Bramfelder Chaussee 130 22177 Hamburg
E-Mail: ausschreibungen@hhva.de
b) Öffentliche Ausschreibung
Öffentlicher Teilnahmewettbewerb vor Beschränkter Ausschreibung
Öffentlicher Teilnahmewettbewerb vor Freihändiger Vergabe
c) Die Angebote sind schriftlicher Form mit allen geforderten Unterlagen in einem geschlossenen und gekennzeichneten Umschlag
fristgerecht einzureichen.
d) Fertigung und Lieferung von Masttüren für Stahlrohrmasten in Hamburg nach Zeichnung.
e) Zweck der Ausschreibung dient zur Bedarfsdeckung an Masttüren für den Ersatz von defekten Masttüren an Beleuchtungs- und
Lichtsignal-Stahlrohrmasten.
Los 1: 900 Stück Masttüren aus Stahl
Los 2: 1.275 Stück Masttüren aus Aluminium
Es liegt keine Los-Vergabe vor. Der Begriff Los ist hier lediglich zur Unterscheidung der Werkstoffe Alu und Stahl verwendet
worden.
Vergabe erfolgt als Gesamtauftrag.
Die im Leistungsverzeichnis genannten Mengenangaben sind keine garantierten Mengen und beruhen auf einer
vergangenheitsbasierten Planung über die gesamte Vertragslaufzeit exklusive möglicher Optionen.
Je nach Entwicklung der beschädigten oder defekten Mastklappen kann es zu
Verschiebungen der Mengen innerhalb der Ordnungszahlen kommen. Die Mengenangaben dienen als Anhaltspunkt für ein zu
erwartendes Auftragsvolumen und zur Angebotskalkulation.
Der genaue Leistungsumfang bestimmt sich nach dem Leistungsverzeichnis.
Bekanntmachung nationale Ausschreibung nach VOL/A  12
20170421-V1
Die Beauftragung erfolgt in Einzelabrufen. Der Gesamtwert der ausgeschriebenen Leistungen für beide Lose zusammen ist
auf  18.000.00 / Jahr beschränkt.
f) Nebenangebote bzw. Änderungsvorschläge sind nicht zugelassen.
g) Ausführungszeitraum ist voraussichtlich ab Zuschlagserteilung
frühestens jedoch der 1.7.2017 bis 31.6.2020. Optional kann der Vertrag vom Auftraggeber nach gleichen Konditionen einmalig um
12 Monate verlängert werden.
h) Die Vergabeunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung
unter: www.hhva.de/vergabe
Zudem können Sie die Unterlagen auch über folgende Mail-Adresse anfordern:
ausschreibungen@einkauf.de
Bieteranfragen sind in Textform an unter a) genannte Vergabestelle schriftlich per Mail zu stellen. Bieteranfragen können bis
spätestens 6 Tage vor Ablauf der Angebotseinreichungsfrist gestellt werden.
i) Angebotsabgabe bis zum 31.05.2017, 10.00 Uhr.
Angebotsbindefrist muss gültig sein bis. 31.7.2017
j) entfällt
k) siehe Ausschreibungsunterlagen
l) siehe Ausschreibungsunterlagen.
m) entfällt
n) siehe Ausschreibungsunterlagen
Source: 4 http://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/editor/Hamburg-Verkehrsanlagen-GmbH/2017/05/1936871.html
Data Acquisition via: p8000000
--------------------------------------------------------------------------------
             Database Operation & Alert Service (icc-hofmann) for:
       The Office for Official Publications of the European Communities
                The Federal Office of Foreign Trade Information
 Phone: +49 6082-910101, Fax: +49 6082-910200, URL: http://www.icc-hofmann.de