Ausschreibung: Hörsaalzelt WS 17/18 - DE-Dortmund
Zelte
Diverse Dienstleistungen
Mobile, modulare Containergebäude
Dokument Nr...: 849221-2017 (ID: 2017050205352291295)
Veröffentlicht: 02.05.2017
*
  Hörsaalzelt WS 17/18
VHB-VOL NRW VOL 3a
01/2015 Vergabebekanntmachung Öffentliche Ausschreibung
1 01.05.2017 21:57 Uhr - VMP
Bekanntmachung
Aktenzeichen:
Vergabe-Nr.: 17-014
Bezeichnung des Verfahrens: Hörsaalzelt WS 17/18
1. Art der Vergabe
Öffentliche Ausschreibung gemäß  3 Abs. 1 VOL/A
2. Bezeichnung der zur Angebotsabgabe auffordernden Stelle
Bezeichnung
Technische Universität Dortmund
Postanschrift
Wilhelm-Dilthey-Str. 2, 44227 Dortmund
Telefon-Nummer
Telefax-Nummer
E-Mail-Adresse beschaffung@tu-dortmund.de
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
3. Bezeichnung der den Zuschlag erteilenden Stelle
wie Ziffer 2
Bezeichnung
Postanschrift
Telefon-Nummer
Telefax-Nummer
E-Mail-Adresse
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
4. Bezeichnung der Stelle, bei der die Angebote einzureichen sind
wie Ziffer 2
Bezeichnung
Technische Universität Dortmund, Herrn Ringens
Postanschrift
Martin-Schmeisser-Weg 12, 44227 Dortmund
Kontaktstelle Dez. 5.3 Herr Ringens
Telefon-Nummer
Telefax-Nummer
E-Mail-Adresse beschaffung@tu-dortmund.de
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
Vergabemarktplatz NRW
5. Form der Angebote
Postalischer Versand
Die Abgabe digitaler Angebote unter www.evergabe.nrw.de unter Beachtung der dort genannten
Nutzungsbedingungen ist zugelassen.
6. Art und Umfang der Leistung sowie Ort der Leistungserbringung
Gegenstand der Ausschreibung ist die Montage, Vermietung und Demontage einer Zeltanlage mit diversen
Ausstattungselementen (Bühne, Fußbodenbelag, Seitenwandverkleidung, Beleuchtung, Elektroversorgung,
Heizungsanlage, 300 Stühle, etc.) zur Durchführung von Vorlesungsveranstaltungen mit 750 Hörerplätzen.
VHB-VOL NRW VOL 3a
01/2015 Vergabebekanntmachung Öffentliche Ausschreibung
2 01.05.2017 21:57 Uhr - VMP
Leistungsort:
Dortmund, Postleitzahl 44227
7. ggf. Anzahl, Größe und Art der einzelnen Lose
Eine Aufteilung in Lose ist nicht beabsichtigt.
8. g g f . Z u l a s s u n g v o n N e b e n a n g e b o t e n
Nebenangebote werden nicht zugelassen.
9. etwaige Bestimmungen über die Ausführungsfrist
Die Zeitspanne bezieht sich auf Mietbeginn und -ende der fertigen Leistung (also ohne Auf-/Abbauzeiten).
Optional wird der Mietzeitraum verlängert, Einzelheiten sind der Leistungsbeschreibung zu entnehmen.
Beginn: 02.10.2017 Ende: 02.01.2018
10. Bezeichung der Stelle, die die Vergabeunterlagen und die Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes
abgibt
wie Ziffer 2
Bezeichnung
Postanschrift
Telefon-Nummer
Telefax-Nummer
E-Mail-Adresse
Vergabemarktplatz NRW
Zu den unter www.evergabe.nrw.de genannten Nutzungsbedingungen können die Vergabeunterlagen
kostenlos heruntergeladen und Nachrichten der Vergabestelle eingesehen werden.
11. Schlusstermin für die Anforderung von Vergabeunterlagen oder Einsicht in die Vergabeunterlagen
23.05.2017 11:00 Uhr
12. Ablauf der Angebotsfrist
23.05.2017 11:00 Uhr
13. Ablauf der Bindefrist
06.07.2017 23:59 Uhr
14. Höhe etwaiger Vervielfältigungskosten und Zahlungsweise
Eine Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform wird nicht angeboten
15. Höhe etwa geforderter Sicherheitsleistungen
16. Wesentliche Zahlungsbedingungen oder Angabe der Unterlagen, in denen sie enthalten sind
s. Leistungsbeschreibung
17. Mit dem Angebot vorzulegende Unterlagen zur Beurteilung der Eignung
Nachweis über die persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers:
- unterschriebene Eigenerklärung zur Zuverlässigkeit (VOL5b)
- Kopie aktueller Handelsregisterauszug (nicht älter als 1 Jahr)
- gültige Bescheinigung der Mitgliedschaft in einer Berufsgenossenschaft
- bei Bietergemeinschaften: unterschriebene Vollmacht, Benennung der Gründe zur Bildung einer
Bietergemeinschaft
Nachweis über die wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Übersicht über die Umsätze der letzten 3 Jahre bezogen auf vergleichbare Aufträge
Nachweis über die technische Leistungsfähigkeit:
1. Eigenerklärung, dass in den vergangenen 3 Jahren mindestens 5 Referenzprojekte mit einer Zeltfläche >
500 m ausgeführt wurden, davon mindestens 1 Projekt mit einer Zeltstandzeit von mindestens 2 Monaten
im Zeitraum Oktober bis März (Winterperiode), bei dem auch die Leistungen Elektroinfrastruktur, Heizung
VHB-VOL NRW VOL 3a
01/2015 Vergabebekanntmachung Öffentliche Ausschreibung
3 01.05.2017 21:57 Uhr - VMP
und Beleuchtung von Seiten des Bieters erbracht wurden. Bitte machen Sie Angaben zu Auftraggeber,
Auftragssumme und Auftragszeitraum
2. Eigenerklärung, dass der im Auftragsfall eingesetzte Projektleiter bereits mindestens 5 Referenzprojekte
vergleichbarer Größenordnung (d.h. Zeltfläche > 500 m, Mietvertrag mit den Leistungsinhalten
Elektroinfrastruktur und Beleuchtung) in verantwortlicher Position abgewickelt hat
18. Mit dem Angebot vorzulegende Eigenerklärungen zur Auftragsdurchführung
Der Bieter verpflichtet sich, vor Zuschlagserteilung nachfolgende besondere Vertragsbedingungen als
Vertragsbestandteil anzuerkennen und die entsprechenden Vordrucke zu unterzeichnen:
1. Besondere Vertragsbedingungen des Landes Nordrhein-Westfalen zur Erfüllung der Verpflichtungen zur
Tariftreue und Mindestentlohnung nach dem Tariftreue- und Vergabegesetz Nordrhein-Westfalen für die
Vergabe von Dienstleistungen (Vordruck VOL08c)
- Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentlohnung (Vordruck VOL05f)
2. Besondere Vertragsbedingung zur Erfüllung der Verpflichtungen zur Frauenförderung nach dem Tariftreueund
Vergabegesetz des Landes Nordrhein-Westfalen
- Verpflichtungserklärung nach  8 TVgG NRW (Vordruck VOL5i)
19. Angabe der Zuschlagskriterien
Wertungsmethode: Wirtschaftlich günstigstes Angebot gemäß der im Anschreiben oder den Vergabeunterlagen
angegebenen Kriterien.
20. Berücksichtigung von Werkstätten für behinderte Menschen und Blindenwerkstätten
Sofern das Angebot einer anerkannten Werkstätte für behinderte Menschen oder einer anerkannten
Blindenwerkstätte oder diesen Einrichtungen vergleichbare Einrichtungen (nachfolgend bevorzugte Bieter)
ebenso wirtschaftlich wie das ansonsten wirtschaftlichste Angebot eines insofern nicht bevorzugten Bieters ist,
so wird dem bevorzugten Bieter der Zuschlag erteilt. Bei der Beurteilung der Wirtschaftlichkeit der Angebote
wird der von den bevorzugten Bietern angebotene Preis mit einem Abschlag von 15 von Hundert berücksichtigt.
Voraussetzung für die Berücksichtigung des Abschlags ist, dass die Herstellung der angebotenen Lieferungen
zu einem wesentlichen Teil durch die bevorzugten Bieter erfolgt. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn die
Wertschöpfung durch ihre Beschäftigten mehr als 10 % des Nettowerts der zugekauften Waren beträgt.
21. Sonstiges
Bekanntmachungs-ID: CXPNY6PYKF9
Source: 4 http://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/vmp-nrw/2017/04/50157.html
Data Acquisition via: p8000000
--------------------------------------------------------------------------------
             Database Operation & Alert Service (icc-hofmann) for:
       The Office for Official Publications of the European Communities
                The Federal Office of Foreign Trade Information
 Phone: +49 6082-910101, Fax: +49 6082-910200, URL: http://www.icc-hofmann.de