Ausschreibung: Maßnahme "SV- sei schlau!" - DE-Fulda
Berufliche Wiedereingliederung
Dokument Nr...: 849209-2017 (ID: 2017050205352191286)
Veröffentlicht: 02.05.2017
*
  Maßnahme "SV- sei schlau!"
Vergabenummer/Aktenzeichen: 1003/2017
a)		Auftraggeber (Vergabestelle) / Einreichung der Angebote / Zuschlagserteilung:
Offizielle Bezeichnung:Kreisausschuss des Landkreises Fulda
Straße:Robert-Kircher-Str. 24
Stadt/Ort:36037 Fulda
Land:Deutschland (DE)
Kontaktstelle(n) :Kommunales Kreisjobcenter
Zu Hdn. von :Frau Malkmus
Telefon:0661/ 6006-8048
Fax:0661/ 6006-8325
E-Mail:Alg2-Ausschreibungen@landkreis-fulda.de
digitale Adresse(URL): http://www.job-fulda.de
b)		Art der Vergabe: Öffentliche Ausschreibung VOL/A
c)		Form, in der Angebote einzureichen sind:
(x) über den Postweg
( ) mittels Telekopie
( ) direkt
( ) elektronisch
d)		Bezeichnung des Auftrags: Maßnahme "SV- sei schlau!"
		Art des Auftrags: Dienstleistung
		Art und Umfang der Leistung: Maßnahme nach  16 Abs. 1 SGB II i.V.m.  45 SGB III für erwerbsfähige
Leistungsberechtigte nach dem SGB II i.d.R. über 25 Jahre mit Wohnsitz in Stadt oder Landkreis Fulda, die seit längerer Zeit
eine geringfügige Beschäftigung oder eine Selbständigkeit im Nebenerwerb ausüben. Das mit dieser Beschäftigung erreichte
Einkommen reicht jedoch nicht zur Bedarfsdeckung der Bedarfsgemeinschaft aus.
Es werden 15 Teilnehmerplätze im Zuständigkeitsbereich des Kommunalen Kreisjobcenters Fulda eingerichtet.
Ziele der Maßnahme sind:
Primäres Ziel der Maßnahme ist die Ausweitung der bestehenden Beschäftigung in ein sozialversicherungspflichtiges
Beschäftigungsverhältnis.
Ist dies nicht möglich, soll das Ziel der Integration in ein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis
verfolgt werden. (Erhöhung des anrechenbaren Einkommens -> Reduzierung der Hilfebedürftigkeit)
Es sollen Motivation, Flexibilität und Mobilität, Eignung, berufliche Alternativen und Wege unter Berücksichtigung der
individuellen Kenntnisse und Fertigkeiten ausgelotet und gefördert werden.
Des Weiteren soll der Abbau von Vermittlungshemmnissen in persönlichen Lebensbereichen (Schulden, Suchtproblematik, etc.)
durch Weiterleitung an Beratungsstellen gefördert werden.
		Produktschlüssel (CPV):
85312510 Berufliche Wiedereingliederung
		Ort der Leistung: Landkreis Fulda
NUTS-Code : DE732 Fulda
e)		Unterteilung in Lose: Nein
f)		Nebenangebote: Nebenangebote sind nicht zugelassen
g)		Ausführungsfrist:
Der abzuschließende Vertrag kann bei erfolgreicher Durchführung bis zu zweimal um jeweils 6 Monate wiederholt werden.
Beginn : 21.08.2017
Ende : 20.02.2018
h)		Anfordern der Unterlagen bei:
siehe unter a)
		Anforderungsfrist: 21.05.2017 24:00 Uhr
		Ort der Einsichtnahme in Vergabeunterlagen:
siehe unter a)
i)		Ablauf der Angebotsfrist: 22.05.2017 23:59 Uhr
		Bindefrist: 30.06.2017
j)		
k)		
l)		Unterlagen zum Nachweis der Eignung: Dem Angebot sind folgende Anlagen beizufügen (die Vordrucke sind abrufbar
unter www.job-fulda.de, Rubrik "Aktuelles/Ausschreibungen"; das Los- und Preisblatt sowie die Kostenkalkulation sind
Bestandteil der Verdingungsunterlagen):
- Bieterangaben (Vordruck A.2)
- Erklärung zur Bietereignung (Vordruck A.3)
- Nachweis Referenzen und Fachkunde (Vordruck A.4)
- Nachweis Räumlichkeiten und Außengelände (Vordruck A.5)
- Nachweis Personal (Vordruck A.6)
- Konzept
Geforderte Eignungsnachweise (gem.  6 Abs. 3, 4 VOL/A/1,  13 Abs. 1, 2 HVTG), die in Form anerkannter
Präqualifikationsnachweise (u.a. HPQR) vorliegen, werden zugelassen und anerkannt, wenn die Präqualifikationsnachweise in
Form und Inhalt den geforderten Eignungsnachweisen entsprechen.
m)		Kosten der Vergabeunterlagen: Die Verdingungsunterlagen sowie die mit Angebotseinreichung zu verwendenden
Vordrucke können unter www.job-fulda.de (Rubrik "Aktuelles/Ausschreibungen") kostenfrei heruntergeladen werden. Die mit dem
Angebot einzureichenden Unterlagen sind den Verdingungsunterlagen zu entnehmen. Sofern keine Download-Möglichkeit besteht,
können die Unterlagen kostenfrei beim Auftraggeber angefordert werden.
n)		Zuschlagskriterien
Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis bewertet auf der Grundlage von Preis/Kosten und den Kriterien, die in den Auftragsunterlagen
aufgeführt sind
o)		Nichtberücksichtigte Angebote:  19 Mit der Abgabe des Angebotes unterliegt der Bieter den Bestimmungen über
nicht berücksichtigte Angebote gemäß  19 VOL/A.
p)		Weitere Anforderungen nach dem Hessischen Vergabe- und Tariftreuegesetz:
		Abgabe einer Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt, auch für Nach- und Verleihunternehmen.
		Vertragsstrafe wegen schuldhaften Verstosses gegen eine sich aus der Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und
Mindestentgelt ergebenden Verpflichtung wird vereinbart: Ja
		Angaben zur Höhe der Vertragsstrafe: siehe Vergabeunterlagen
q)		Sonstige Informationen:
Eine Entschädigung für die Erstellung des Angebotes wird nicht gewährt.
nachr. V-Nr/AKZ : 1003/2017
Source: 4 http://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/hessen/2017/04/003875000034.html
Data Acquisition via: p8000000
--------------------------------------------------------------------------------
             Database Operation & Alert Service (icc-hofmann) for:
       The Office for Official Publications of the European Communities
                The Federal Office of Foreign Trade Information
 Phone: +49 6082-910101, Fax: +49 6082-910200, URL: http://www.icc-hofmann.de