Ausschreibung: Einrahmungen - DE-Bonn
Bilderrahmen
Dokument Nr...: 849106-2017 (ID: 2017050120303391180)
Veröffentlicht: 02.05.2017
*
  Rahmenvertrag Einrahmungen - 1/2017
Öffentliche Ausschreibung ( 12 VOL/A)
Ausschreibungsgegenstand: Rahmenvertrag Einrahmungen  1/2017
a) Auftraggeber (Vergabestelle): Stiftung Haus der Geschichte
der Bundesrepublik Deutschland
Verwaltung - Sachgebiet Z 5 -
Willy-Brandt-Allee 14
53113 Bonn
Telefon: (0228) 91 65 - 116
Telefax: (0228) 91 65 - 287
E-Mail: kurschildgen@hdg.de
b) Art der Vergabe ( 3 VOL/A): Öffentliche Ausschreibung gemäß der Vergabe- u. Vertragsordnung
für Leistungen  Teil A (VOL/A)
c) Form der Angebote: Die Angebotsabgabe hat schriftlich auf dem Postweg zu
erfolgen.
d) Art, Umfang und Ort der
Leistung:
Die Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik
Deutschland beabsichtigt, einen Auftrag folgenden Inhalts
zu vergeben:
Abschluss eines vierjährigen Rahmenvertrages über die
Herstellung und Lieferung von Bilderrahmen mit Zubehör
sowie die Montage von Rahmen.
Leistungsort ist Bonn.
e) Etwaige Vorbehalte wegen der
Teilung in Lose, Umfang der Lose
und mögliche Vergabe der Lose
an verschiedene Bieter:
Es erfolgt keine Aufteilung in Lose.
f) Zulassung von Nebenangeboten: Nebenangebote sind nicht zugelassen.
g) Ausführungsfrist: 1. Juli 2017 bis 30. Juni 2021
h) Stelle bei der die Vergabeunterlagen
angefordert oder eingesehen
werden können:
Die Vergabeunterlagen können schriftlich, per Fax oder EMail
unter Angabe der Ausschreibung Rahmenvertrag
Einrahmung - 1/2017 angefordert werden. Anschrift siehe
Buchstabe a.
i) Ende der Teilnahme- oder Angebots-
und Bindefrist:
Das Angebot muss bis zum 18. Mai 2017 auf dem Postweg
bei der Vergabestelle eingegangen sein.
Der Versandumschlag ist außen mit dem Vermerk
Rahmenvertrag Einrahmung - 1/2017 zu kennzeichnen.
Die Bindefrist endet am 1. Juni 2017.
j) Höhe der geforderten Sicherheitsleistungen:
entfällt
k) Zahlungsbedingungen: gemäß Vergabeunterlagen
2
m) Kosten für Vervielfältigungen der
Vergabeunterlagen:
entfällt
n) Zuschlagskriterien: Den Zuschlag erhält das wirtschaftlichste Angebot.
Einziges Wertungskriterium ist der Preis.
o) Hinweise: - Mit der Abgabe des Angebotes unterliegt der Bieter den
Bestimmungen über nicht berücksichtigte Angebote gemäß
 19 Abs. 1 VOL/A. Das Angebot gilt als nicht berücksichtigt,
wenn bis zum Ablauf der Zuschlagsfrist
kein Auftrag erteilt wurde. Eine Benachrichtigung über
das Ausschreibungsergebnis erfolgt nur auf schriftlichen
Antrag, der unter Beifügung eines frankierten Rückumschlages
mit dem Angebot zu stellen ist.
- Kosten für die Erstellung eines Angebotes werden nicht
erstattet.
p) Mit dem Angebot vorzulegende
Unterlagen:
- Eigenerklärung des Bieters gemäß  6 Abs. 5 VOL/A;
- Eigenerklärung zur Leistungsfähigkeit des Unternehmens;
- Mindestens drei aktuelle Referenzen über die Durchführung
von Rahmungen mit schwierigen und aufwendigen
Objektmontagen nach vorgegebenen konservatorischen
Richtlinien bei Originalobjekten mit Angabe des Ansprechpartners.
Source: 4
http://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/editor/Stiftung-Haus-der-Geschichte-der-Bundesrepublik-Deutschland/2017/04/1929263.ht
ml
Data Acquisition via: p8000000
--------------------------------------------------------------------------------
             Database Operation & Alert Service (icc-hofmann) for:
       The Office for Official Publications of the European Communities
                The Federal Office of Foreign Trade Information
 Phone: +49 6082-910101, Fax: +49 6082-910200, URL: http://www.icc-hofmann.de