Ausschreibung: Lieferung, Montage & Inbetriebnahme von Veranstaltungstechnik - DE-Darmstadt
Beschallungsanlagen
Dienstleistungen für Lichttechnik und Tageslichttechnik
Dienstleistungen von Tontechnikern
Dokument Nr...: 849095-2017 (ID: 2017050120303291172)
Veröffentlicht: 02.05.2017
*
  Lieferung, Montage & Inbetriebnahme von Veranstaltungstechnik
Vergabenummer/Aktenzeichen: 03-2017 610.1 me
a)		Auftraggeber (Vergabestelle) / Zuschlagserteilung:
Offizielle Bezeichnung:Zentrale Auftragsvergabestelle des Landkreises Darmstadt-Dieburg
Straße:Jägertorstraße 207
Stadt/Ort:64289 Darmstadt
Land:Deutschland (DE)
Kontaktstelle(n) :Zentrale Auftragsvergabestelle
Zu Hdn. von :Frau Kirmizioglu
Telefon:+49 6151/881-2422
Fax:+49 6151/881-2448
E-Mail:zavs@ladadi.de
digitale Adresse(URL): http://www.ladadi.de
Einreichung der Angebote:
Offizielle Bezeichnung:Submissionsstelle des Landkreises Darmstadt-Dieburg
Straße:Jägertorstraße 207
Stadt/Ort:64289 Darmstadt/Kranichstein
Land:Deutschland (DE)
digitale Adresse(URL): http://www.ladadi.de
b)		Art der Vergabe: Öffentliche Ausschreibung VOL/A
c)		Form, in der Angebote einzureichen sind:
(x) über den Postweg
( ) mittels Telekopie
( ) direkt
(x) elektronisch
d)		Bezeichnung des Auftrags: Lieferung, Montage & Inbetriebnahme von Veranstaltungstechnik
		Art des Auftrags: Liefer-/Dienstleistung
		Art und Umfang der Leistung: Lieferung, Montage & Inbetriebnahme von diversen Komponenten für
Beschallungstechnik, Lichttechnik, Videotechnik und eines Regietisches.
Von einer schriftlichen Anforderung der Unterlagen ist abzusehen.
Diese werden ausschließlich digital und kostenlos über www.subreport-elvis.de/E44586448 zur Verfügung gestellt!
ACHTUNG! Wir empfehlen Ihnen die Vergabeunterlagen erst nach einer Registrierung oder nach dem Login herunter zu laden. Wenn
Sie die Vergabeunterlagen anonym herunterladen, werden Sie nicht automatisch über Änderungen oder Bieteranfragen informiert.
Die Informationseinholung über Änderungen liegt dann in Ihrer Verantwortung!
Alle weiteren Informationen erhalten Sie unter: http://www.ladadi.de/ausschreibungen
		Produktschlüssel (CPV):
48952000 Beschallungsanlagen
71318100 Dienstleistungen für Lichttechnik und Tageslichttechnik
92370000 Dienstleistungen von Tontechnikern
		Ort der Leistung: Albrecht-Dürer-Schule -Einrichtung nach Sanierung inkl. Neubau NW-Bereich-, Weiterstadt
NUTS-Code : DE716 Darmstadt-Dieburg
e)		Unterteilung in Lose: Nein
f)		Nebenangebote: Nebenangebote sind nicht zugelassen
g)		Ausführungsfrist:
Lieferung: 43. - 44. KW 2017, Installation: 43. - 44. KW 2017
h)		Anfordern der Unterlagen bei:
Offizielle Bezeichnung:Subreport
digitale Adresse(URL):www.subreport-elvis.de
		Ort der Einsichtnahme in Vergabeunterlagen:
siehe unter a) Auftraggeber (Vergabestelle) / Zuschlagserteilung
i)		Ablauf der Angebotsfrist: 22.05.2017 10:00 Uhr
		Bindefrist: 30.06.2017
j)		
k)		Zahlungsbedingungen: hier gilt	17 VOL/B in Verbindung mit  19 Hessisches Vergabe- und Tariftreuegesetz
l)		Unterlagen zum Nachweis der Eignung: Geforderte Eignungsnachweise (gem.  6 Abs. 3, 4 VOL/A/1,  13 Abs. 1, 2
HVTG), die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u.a. HPQR) vorliegen, werden zugelassen und anerkannt, wenn die
Präqualifikationsnachweise in Form und Inhalt den geforderten Eignungsnachweisen entsprechen.
124 Eigenerklärungen zur Eignung (sofern nicht präqualifiziert)
m)		Kosten der Vergabeunterlagen: Von einer schriftlichen Anforderung der Unterlagen ist abzusehen.
Diese werden ausschließlich digital und kostenlos über www.subreport-elvis.de/E44586448 zur Verfügung gestellt!
ACHTUNG! Wir empfehlen Ihnen die Vergabeunterlagen erst nach einer Registrierung oder nach dem Login herunter zu laden. Wenn
Sie die Vergabeunterlagen anonym herunterladen, werden Sie nicht automatisch über Änderungen oder Bieteranfragen informiert.
Die Informationseinholung über Änderungen liegt dann in Ihrer Verantwortung!
Alle weiteren Informationen erhalten Sie unter: http://www.ladadi.de/ausschreibungen
n)		Zuschlagskriterien
Preis
o)		Nichtberücksichtigte Angebote:  19 Mit der Abgabe des Angebotes unterliegt der Bieter den Bestimmungen über
nicht berücksichtigte Angebote gem  19 VOL/A.
p)		Weitere Anforderungen nach dem Hessischen Vergabe- und Tariftreuegesetz:
		Abgabe einer Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt, auch für Nach- und Verleihunternehmen.
		Vertragsstrafe wegen schuldhaften Verstosses gegen eine sich aus der Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und
Mindestentgelt ergebenden Verpflichtung wird vereinbart: Ja
		Angaben zur Höhe der Vertragsstrafe: siehe Vergabeunterlagen
q)		Sonstige Informationen:
Abschließende Nachweisliste nach  8 (3) VOL/A
Von den Bietern sind folgende Unterlagen/Nachweise bei Angebotsabgabe vorzulegen:
-633 Angebotsschreiben
-Leistungsverzeichnis/Leistungsprogramm
-Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt
In Abhängigkeit des Angebots, sind bei Angebotsabgabe vorzulegen:
-124 Eigenerklärungen zur Eignung (sofern nicht präqualifiziert)
-233 Nachunternehmerleistungen (sofern eingesetzt)
-234 Erklärung Bieter-/Arbeitsgemeinschaft (sofern gebildet)
-05 Bieterangabenverzeichnis (sofern alternative Produkte angeboten werden)
Auf gesondertes Verlangen sind vorzulegen:
-Urkalkulation
-Aufgliederung der Einheitspreise entsprechend Formblatt 223
-Angaben zur Preisermittlung entsprechend Formblatt 221 oder 222
-Sollten Arbeitskräfte aus einem Verleihunternehmen zur Ausführung des Auftrags eingesetzt werden und deren Auftragsvolumen
übersteigt 10.000, -  (netto), ist auch von diesen Unternehmen die Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt
einzureichen.
-Sollten Nachunternehmer und vom Nachunternehmer eingesetzte Arbeitskräfte aus einem Verleihunternehmen zur Ausführung des
Auftrags eingesetzt werden und deren Auftragsvolumen übersteigt 10.000, -  (netto), ist auch von diesen Unternehmen die
Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt einzureichen.
Gemäß Formblatt 124 werden bei Bedarf auf gesonderten Anforderungen folgende Unterlagen von dem Bieter sowie gegebenenfalls
auch für dessen vorgesehene Nachunternehmer verlangt
-eine Bestätigung eines vereidigten Wirtschaftsprüfers/Steuerberaters oder entsprechend testierte Jahresabschlüsse oder
entsprechend testierte Gewinn- und Verlustrechnungen,
-für 3 Referenzen je eine Referenzbescheinigung mit mindestens folgenden Angaben:
oAnsprechpartner; Art der ausgeführten Leistung; Auftragssumme; Ausführungszeitraum; stichwortartige Benennung des mit
eigenem Personal ausgeführten maßgeblichen Leistungsumfanges einschl. Angabe der ausgeführten Mengen; Zahl der hierfür
durchschnittlich eingesetzten Arbeitnehmer; stichwortartige Beschreibung der besonderen technischen und gerätespezifischen
Anforderungen bzw. (bei Komplettleistung) Kurzbeschreibung der Baumaßnahme einschließlich eventueller Besonderheiten der
Ausführung; Angabe zur Art der Baumaßnahme (Neubau, Umbau, Denkmal); Angabe zur vertraglichen Bindung (Hauptauftragnehmer,
ARGE-Partner, Nachunternehmer); ggf. Angabe der Gewerke, die mit eigenem Leitungspersonal koordiniert wurden; Bestätigung des
Auftraggebers über die vertragsgemäße Ausführung der Leistung,
-die Zahl der in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte gegliedert
nach Lohngruppen mit extra ausgewiesenem Leitungspersonal,
-Gewerbeanmeldung, Handelsregisterauszug, Eintragung in der Handwerksrolle oder bei der Industrie- und Handelskammer,
-eine Unbedenklichkeitsbescheinigung der tariflichen Sozialkasse (soweit der Betrieb beitragspflichtig ist), eine
Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes (soweit das Finanzamt derartige Bescheinigungen ausstellt) sowie eine
Freistellungsbescheinigung nach  48b EStG
oder eine qualifizierte Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft des für den Betrieb zuständigen
Versicherungsträgers mit Angabe der Lohnsummen.
Eine kostenlose Vorabansicht der Vergabeunterlagen ist ohne Registrierung unter dem Link www.subreport-elvis.de/E44586448
möglich.
nachr. V-Nr/AKZ : 03-2017 610.1 me
Source: 4 http://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/hessen/2017/04/002078002614.html
Data Acquisition via: p8000000
--------------------------------------------------------------------------------
             Database Operation & Alert Service (icc-hofmann) for:
       The Office for Official Publications of the European Communities
                The Federal Office of Foreign Trade Information
 Phone: +49 6082-910101, Fax: +49 6082-910200, URL: http://www.icc-hofmann.de