Ausschreibung: Laserfräse für die Schreinerei - DE-Oberursel
Industrielaser
Lasergesteuerte Werkzeugmaschinen und Bearbeitungszentren
Werkzeugmaschinen für die Bearbeitung von Holz
Holzbearbeitungsmaschinen
Dokument Nr...: 849036-2017 (ID: 2017050120302591121)
Veröffentlicht: 02.05.2017
*
  Laserfräse für die Schreinerei
Vergabenummer/Aktenzeichen: 26/2017
a)		Auftraggeber (Vergabestelle) / Zuschlagserteilung:
Offizielle Bezeichnung:Oberurseler Werkstätten für Behinderte
Straße:Oberurseler Str. 86-88
Stadt/Ort:61440 Oberursel
Land:Deutschland (DE)
Zu Hdn. von :Herr Olaf Wehrheim
Telefon:06171-5881-32
Fax:06171-59679
E-Mail:Wehrheim@o-wfb.de
digitale Adresse(URL):www.o-wfb.de
Einreichung der Angebote:
Offizielle Bezeichnung:Der Kreisausschuss des Hochtaunuskreises
Straße:Ludwig-Erhard-Anlage 1-5
Stadt/Ort:61352 Bad Homburg v.d.Höhe
Land:Deutschland (DE)
Kontaktstelle(n) :FB 40.80 - Submissionsstelle
Zu Hdn. von :Frau Trettin
Telefon:+49 6172-999-4826
Fax:+49 6172-999-9824
E-Mail:ausschreibungen@hochtaunuskreis.de
digitale Adresse(URL): http://www.hochtaunuskreis.de
b)		Art der Vergabe: Öffentliche Ausschreibung VOL/A
c)		Form, in der Angebote einzureichen sind:
(x) über den Postweg
( ) mittels Telekopie
(x) direkt
( ) elektronisch
d)		Bezeichnung des Auftrags: Laserfräse für die Schreinerei
		Art des Auftrags: Liefer-/Dienstleistung
		Art und Umfang der Leistung: Lieferung einer Laserfräse für die Schreinerei. Zudem muss das Angebot einen
dreijährigen Wartungsservice beinhalten.
		Produktschlüssel (CPV):
38636110 Industrielaser
42610000 Lasergesteuerte Werkzeugmaschinen und Bearbeitungszentren
42642100 Werkzeugmaschinen für die Bearbeitung von Holz
43810000 Holzbearbeitungsmaschinen
		Ort der Leistung: Oberurseler Str. 86-88, 61440 Oberursel
NUTS-Code : DE718 Hochtaunuskreis
e)		Unterteilung in Lose: Nein
f)		Nebenangebote: Nebenangebote sind nicht zugelassen
g)		Ausführungsfrist:
Die Lieferung mit betriebsbereitem Aufbau muss binnen zwei Wochen nach Auftragserteilung erfolgen.
Beginn : 09.06.2017
Ende : 23.06.2017
h)		Anfordern der Unterlagen bei:
siehe unter a) Auftraggeber (Vergabestelle) / Zuschlagserteilung
		Anforderungsfrist: 18.05.2017 23:59 Uhr
		Ort der Einsichtnahme in Vergabeunterlagen:
siehe unter a) Auftraggeber (Vergabestelle) / Zuschlagserteilung
i)		Ablauf der Angebotsfrist: 23.05.2017 09:00 Uhr
		Bindefrist: 09.06.2017
j)		
k)		
l)		Unterlagen zum Nachweis der Eignung: - Referenzliste möglichst von Einrichtungen für Menschen mit Behinderung
(betref-fend in den letzten drei Jahren erbrachten Leistungen, die dem Gegenstand dieser Ausschreibung vergleichbar sind, mit
Angabe der Ansprechpartner).
- Darstellung des Wartung-/Servicekonzepts, aus dem erkennbar wird, wie die erfor-derlichen Wartungen durchgeführt werden und
welche Serviceleistungen im Falle einer Gerätestörung vorgesehen sind, um eine schnelle Abhilfe sicherzustellen und den
Produktionsprozess in der Holzwerkstatt möglichst ohne Einschränkungen si-cherzustellen (z. B. entgeltfreie deutschsprachige
Telefon-Hotline mit werktäglicher Erreichbarkeit zwischen 8-16:00 Uhr; Service- und Technikdienst durch deutsch-sprachiges
Personal; Angaben zum Aufbau der Serviceorganisation des Bieters, räumliche Entfernung des Notfallteams zum Einsatzort.
Durchführung von Stö-rungsbehebungen - eingesetztes Personal, Vertretungsregelungen, Serviceplan, Reaktionszeiten und
Wiederherstellungszeiten).
Nur auf gesonderte Anforderung des Auftraggebers sind vom Bieter vor Auftrags-vergabe innerhalb einer Frist von 10 Werktagen
folgende Unterlagen vorzulegen:
- Kopie des Eintrages im Berufs-, Handels- oder Gewerbezentralregister und/oder in einem gerichtlichen Register.
- Bescheinigung über die Einhaltung der Verpflichtung zur Zahlung von Sozialbeiträ-gen, Steuern und Abgaben.
- Bescheinigung der Berufsgenossenschaft
- Bankauskünfte, Bankerklärungen
- Entsprechende Berufshaftpflichtversicherungsdeckungen. Bilanzen oder Bilanzaus-züge der letzten drei Jahre, falls deren
Veröffentlichung nach dem Recht des Lan-des, bzw. des Mitgliedsstaates indem der Bieter ansässig ist, vorgeschrieben ist.
- Bilanzen oder Bilanzauszüge der letzten drei Jahre.
- Erklärung über den Gesamtumsatz des Unternehmens der letzten drei Geschäfts-jahre sowie den Umsatz bezüglich der
Leistungsart, die Gegenstand der Vergabe sind, der letzten zwei Geschäftsjahre.
- Angaben über die berufliche Befähigung des für die Umsetzung des Angebotes ein-gesetzten Personals, wobei vor allem die
Größe des Unternehmens (insbesondere Service- / Wartungsstützpunkte), die Anzahl der Mitarbeiter und deren Qualifikation von
Interesse sind
- Beschreibung der technischen Ausrüstung und der Maßnahmen des Unternehmens zur Gewährleistung der Qualität.
Geforderte Eignungsnachweise (gem.  6 Abs. 3, 4 VOL/A/1,  13 Abs. 1, 2 HVTG), die in Form anerkannter
Präqualifikationsnachweise (u.a. HPQR) vorliegen, werden zugelassen und anerkannt, wenn die Präqualifikationsnachweise in
Form und Inhalt den geforderten Eignungsnachweisen entsprechen.
m)		
n)		Zuschlagskriterien
Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis bewertet auf der Grundlage von Preis/Kosten und den nachstehenden Kriterien (Preis/Kosten
und Zuschlagskriterien sollten nach Ihrer Gewichtung oder in absteigender Reihenfolge ihrer Bedeutung angegeben werden, wenn
eine Gewichtung nachweislich nicht möglich ist)
	Kriterium	Gewichtung
1	Preis	70
2	Servicekonzept	30
o)		Nichtberücksichtigte Angebote:  19 Mit der Abgabe des Angebotes unterliegt der Bieter den Bestimmungen über
nicht berücksichtigte Angebote gem  19 VOL/A.
p)		Weitere Anforderungen nach dem Hessischen Vergabe- und Tariftreuegesetz:
		Abgabe einer Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt, auch für Nach- und Verleihunternehmen.
		Vertragsstrafe wegen schuldhaften Verstosses gegen eine sich aus der Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und
Mindestentgelt ergebenden Verpflichtung wird vereinbart: Nein
q)		Sonstige Informationen:
nachr. V-Nr/AKZ : 26/2017
Source: 4 http://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/hessen/2017/04/002018001080.html
Data Acquisition via: p8000000
--------------------------------------------------------------------------------
             Database Operation & Alert Service (icc-hofmann) for:
       The Office for Official Publications of the European Communities
                The Federal Office of Foreign Trade Information
 Phone: +49 6082-910101, Fax: +49 6082-910200, URL: http://www.icc-hofmann.de