Ausschreibung: Erstellung einer neuen Internetseite - DE-Strausberg
IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung
Entwicklung von Internet- oder Intranet-Kundenanwendungen
Website-Gestaltung
Dokument Nr...: 849009-2017 (ID: 2017050108022591059)
Veröffentlicht: 02.05.2017
*
  Erstellung einer neuen Internetseite
VOL 03 VeröfftextÖffAusch - Seite 1
VHB-VOL Bbg Stand 06/10
Text der Bekanntmachung einer Öffentlichen Ausschreibung
Geschäftszeichen / Vergabenummer:
BM ÖA 30/17
a) Auftraggeberseite
1. Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle
Bezeichnung: Stadtverwaltung Strausberg
Anschrift: Hegermühlenstr. 58
15344 Strausberg
Telefon: 03341/381122
Telefax: 03341/381430
E-Mail: thomas.lukaschewitz@stadt-strausberg.de
2. Anschrift der Stelle, die den Zuschlag erteilt:
Bezeichnung: Stadtverwaltung Strausberg
Anschrift: Hegermühlenstr. 58
15344 Strausberg
Telefon: 03341/381122
Telefax: 03341/381430
E-Mail: thomas.lukaschewitz@stadt-strausberg.de
3. Anschrift der Stelle, bei der die Angebote einzureichen sind:
Bezeichnung: Stadtverwaltung Strausberg
Anschrift: Hegermühlenstr. 58
15344 Strausberg
Telefon: 03341/381122
Telefax: 03341/381430
E-Mail: thomas.lukaschewitz@stadt-strausberg.de
Auftraggeber wird die Stelle unter Nr. 1
Umsatzsteueridentifikationsnummer des
Auftraggebers:
b) Art der Vergabe Öffentliche Ausschreibung
c) Form, in der die Angebote einzureichen sind
Die Angebote sind schriftlich im verschlossenen Umschlag einzureichen.
Die Angebote können elektronisch mit elektronischer Signatur unter der Internetadresse http://
vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPCenter/ zu den dort genannten Nutzungsbedingungen eingereicht
werden.
d) Art und Umfang der Leistung
Erstellung einer neuen Internetseite www.stadt-strausberg.de inkl. anschließender Wartung/ Pflege für 1 Jahr
sowie Ort der Leistung
(z.B. Empfangs- oder Montagestelle)
Stadtverwaltung Strausberg
Hegermühlenstr. 58
15344 Strausberg
Ergänzende / Abweichende Angaben zum Leistungsort:
VOL 03 VeröfftextÖffAusch - Seite 2
VHB-VOL Bbg Stand 06/10
e) Teilung in Lose, Umfang und mögliche Vergabe der Lose an verschiedene Bieter
Nein Ja, Angebote können abgegeben werden für
ein Los mehrere Lose alle Lose
f) Nebenangebote
Nebenangebote mit energieeffizientem, umweltfreundlichen, in den Lebenszykluskosten günstigeren oder
barrierefreien oder innovativen Lösungen sind immer zugelassen. Andere Nebenangebote sind auch
zugelassen; nicht zugelassen.
g) Ausführungsfrist
Bestimmungen über die Ausführungsfrist:
ab der 25. KW 2017 bis zum 31.01.2018
Frist in Monaten: oder Frist in Kalendertagen: oder
Beginn der Ausführungsfrist: 19.06.2017 Ende der Ausführungsfrist: 31.01.2018
h) Vergabeunterlagen
1. Stelle, die die Vergabeunterlagen abgibt, Anforderung spätestens bis: 16.05.2017 10:59 Uhr
bei siehe unter Buchstabe a) Nr.
oder ggf. von a) abweichende Anschrift
im Internet unter http://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPCenter/ online, kostenfreie Registrierung und
Freischaltung erforderlich, zu den dort veröffentlichten Nutzungsbedingungen.
i) Angebots und Bindefrist
Die Angebotsfrist endet am:
Datum: 16.05.2017 Uhrzeit: 10:59 Uhr
Die Frist, bis zu deren Ablauf der Bieter an sein Angebot gebunden ist, endet am:
Datum: 15.06.2017 Uhrzeit: 23:59 Uhr
j) eine Sicherheitsleistung wird gefordert
k) Zahlungsbedingungen
gem.  17 VOL/B und den allgemeinen zusätzlichen Vertragsbedingungen
l) Mit dem Angebot vorzulegende Unterlagen, die vom Auftraggeber u.a. für die Beurteilung der Eignung
des Bewerbers verlangt werden.
Bedingung an die Auftragsausführung:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Die Eignung ist
durch Eintragung in das Unternehmer - und Lieferantenverzeichnis (ULV), PQ-VOL einer Auftragsberatungsstelle
o. glw. nachzuweisen.
Nicht-präqualifizierte Bieter haben dem Angebot eine ausgefüllte und unterschriebene Eigenerklärung sowie die
nachfolgend aufgezählten Einzelnachweise beizufügen:
- Eintragung in das entsprechende Berufsregister (nicht älter als 6 Monate)
- Unbedenklichkeitsbescheinigung vom Finanzamt (nicht älter als 6 Monate)
- Bescheinigung über ordnungsgemäße Beitragszahlungen an die Krankenkasse(n) (nicht älter als 6 Monate)
- Nachweis einer Berufs-/Betriebshaftpflichtversicherung
- Nachweis über die berufliche Befähigung der für die Vertragserfüllung vorgesehenen Person(en)
VOL 03 VeröfftextÖffAusch - Seite 3
VHB-VOL Bbg Stand 06/10
Fehlen vorgenannte Nachweise, sind sie spätestens innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung
vorzulegen.
Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen (Nachunternehmer),
ist die jeweilige ULV oder PQ-VOL -Nr. der Nachunternehmer anzugeben oder deren Eigenerklärung vorzulegen.
Auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle sind auch die Einzelnachweise des Nachunternehmers wie vor
vorzulegen.
m) Kostenersatz für die Vergabeunterlagen
Nein. Ja: Höhe der Kosten:
Zahlungsweise:
Empfänger: Kontonummer:
BLZ, Geldinstitut: Verwendungszweck:
IBAN: BIC-Code:
Die Vergabeunterlagen werden nur versandt, wenn der Nachweis über die Einzahlung vorliegt.
Der eingezahlte Kostenersatz wird nicht erstattet.
Ein Kostenersatz entfällt, wenn die Vergabeunterlagen nach Registrierung im Vergabemarktplatz und nach
Freischaltung im Projektraum eingesehen und heruntergeladen werden.
n) Zuschlagskriterien, sofern diese nicht in den Vergabeunterlagen genannt werden
Wertungsmethode: Wirtschaftlichstes Angebot - siehe Vergabeunterlagen -
o) Sonstige Angaben
Die Frauenförderverordnung des Landes Brandenburg findet Anwendung:
Ja.
Nein.
Bekanntmachungs-ID: CXP9YH6YQTQ
Source: 4 http://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/vmp-bb/2017/04/57079.html
Data Acquisition via: p8000000
--------------------------------------------------------------------------------
             Database Operation & Alert Service (icc-hofmann) for:
       The Office for Official Publications of the European Communities
                The Federal Office of Foreign Trade Information
 Phone: +49 6082-910101, Fax: +49 6082-910200, URL: http://www.icc-hofmann.de