Ausschreibung: Lieferung von MIttagsverpflegung sowie Essenausgabe - DE-Frankfurt/Main
Schulmahlzeiten
Auslieferung von Schulmahlzeiten
Verpflegungsdienste für Schulen
Dokument Nr...: 848996-2017 (ID: 2017050108022391046)
Veröffentlicht: 02.05.2017
*
  Lieferung von MIttagsverpflegung sowie Essenausgabe in der Schule am Sommerhoffpark in Frankfurt/Main
Vergabenummer/Aktenzeichen: 2017-086
a)		Auftraggeber (Vergabestelle) / Einreichung der Angebote / Zuschlagserteilung:
Offizielle Bezeichnung:LWV Hessen Zentrale Vergabestelle
Straße:Ständeplatz 6-10 (für Besucher: Ständeplatz 2)
Stadt/Ort:34117 Kassel
Land:Deutschland (DE)
Zu Hdn. von :Hr. Stefan Asbrand
Telefon:+49 56110042651
Fax:+49 56110042645
E-Mail:zvs@lwv-hessen.de
digitale Adresse(URL): http://www.lwv-hessen.de
b)		Art der Vergabe: Öffentliche Ausschreibung VOL/A
c)		Form, in der Angebote einzureichen sind:
(x) über den Postweg
( ) mittels Telekopie
(x) direkt
( ) elektronisch
d)		Bezeichnung des Auftrags: Lieferung von MIttagsverpflegung sowie Essenausgabe in der Schule am Sommerhoffpark
in Frankfurt/Main
		Art des Auftrags: Liefer-/Dienstleistung
		Art und Umfang der Leistung: Lieferung von unportionierter Mittagsverpflegung sowie Essenausgabe in der Schule
am Sommerhoffpark in Frankfurt/Main des LWV Hessen nach dem Optimix-Konzept oder einem vergelcihbaren Konzept;
Volumen: circa 100 tägliche Mahlzeiten
		Produktschlüssel (CPV):
15894210 Schulmahlzeiten
55523100 Auslieferung von Schulmahlzeiten
55524000 Verpflegungsdienste für Schulen
		Ort der Leistung: Gutleutstrasse 295-301, 60327 Frankfurt/Main
NUTS-Code : DE7 HESSEN; DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
e)		Unterteilung in Lose: Nein
f)		Nebenangebote: Nebenangebote sind nicht zugelassen
g)		Ausführungsfrist:
2 Jahre mit der Option auf Verlängerung um ein weiteres Jahr bis 03.07.2020
Beginn : 14.08.2017
Ende : 28.06.2019
h)		Anfordern der Unterlagen bei:
Offizielle Bezeichnung:Landeswohlfahrtsverband Hessen , Zentrale Vergabestelle
Straße:Ständeplatz 6-10 (Besucher: Ständeplatz 2)
Stadt/Ort:34117 Kassel
Land:Deutschland (DE)
Kontaktstelle(n) :Zentrale Vergabestelle
Zu Hdn. von :Herr Asbrand
Telefon:+49 56110042651
Fax:+49 56110042645
E-Mail:zvs@lwv-hessen.de
digitale Adresse(URL): http://www.lwv-hessen.de
		Anforderungsfrist: 22.05.2017 24:00 Uhr
		Ort der Einsichtnahme in Vergabeunterlagen:
Offizielle Bezeichnung:Landeswohlfahrtsverband Hessen , Zentrale Vergabestelle
Straße:Ständeplatz 6-10 (Besucher: Ständeplatz 2)
Stadt/Ort:34117 Kassel
Land:Deutschland (DE)
Zu Hdn. von :Herr Asbrand
Telefon:+49 56110042651
Fax:+49 56110042645
E-Mail:zvs@lwv-hessen.de
digitale Adresse(URL): http://www.lwv-hessen.de
i)		Ablauf der Angebotsfrist: 24.05.2017 10:30 Uhr
		Bindefrist: 30.06.2017
j)		
k)		Zahlungsbedingungen: Die Leistungen des Auftragnehmers werden monatlich nachträglich in Rechnung gestellt. Der
Rechnungsausgleich erfolgt innerhalb von 14 Tagen nach Zugang einer prüffähigen Rechnung.
l)		Unterlagen zum Nachweis der Eignung: siehe Leistungsbeschreibung
Geforderte Eignungsnachweise (gem.  6 Abs. 3, 4 VOL/A/1,  13 Abs. 1, 2 HVTG), die in Form anerkannter
Präqualifikationsnachweise (u.a. HPQR) vorliegen, werden zugelassen und anerkannt, wenn die Präqualifikationsnachweise in
Form und Inhalt den geforderten Eignungsnachweisen entsprechen.
Referenzen sind über das beigefügte Formblatt 299 oder eigene Schriftstücke mit den dortigen Mindestimhalten einzureichen.
Mit dem Angebot vorzulegen sind des Weiteren
- Nachweis einer Betriebshaftpflichtversicherung
- das betriebliche Qualitätssicherungs- und Hygienekonzept
- Konzeption zur Umsetzung - Optimix oder vergleichbares Konzept
- Beispielhafter Speiseplan für vier Wochen
- Angaben über vorhandene Zertifikate nach DIN EN ISO 9000 ff (keine Pflichtvorgabe)
m)		
n)		Zuschlagskriterien
Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis bewertet auf der Grundlage von Preis/Kosten und den nachstehenden Kriterien (Preis/Kosten
und Zuschlagskriterien sollten nach Ihrer Gewichtung oder in absteigender Reihenfolge ihrer Bedeutung angegeben werden, wenn
eine Gewichtung nachweislich nicht möglich ist)
	Kriterium	Gewichtung
1	Preis	75
2	Probeessen	25
o)		Nichtberücksichtigte Angebote:  19 Mit der Abgabe des Angebotes unterliegt der Bieter den Bestimmungen über
nicht berücksichtigte Angebote gem  19 VOL/A.
p)		Weitere Anforderungen nach dem Hessischen Vergabe- und Tariftreuegesetz:
		Abgabe einer Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt, auch für Nach- und Verleihunternehmen.
		Vertragsstrafe wegen schuldhaften Verstosses gegen eine sich aus der Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und
Mindestentgelt ergebenden Verpflichtung wird vereinbart: Nein
q)		Sonstige Informationen:
Der Anbieter ermöglicht Vertretern des Auftraggebers ein Probeessen im Echtbetrieb bei einer anderen Schule oder
vergleichbaren Einrichtung, möglichst in räumlicher Nähe von Frankfurt.
Das Probeessen findet in der 23. KW 2017 statt; es ist mit einer Teilnehmerzahl von vier bis sechs Personen zu rechnen. Sollte
aufgrund der Bieterzahl weitere Termine für Probeessen benötigt werden, finden diese in der 24. KW 2017 statt.
Vor dem Hintergrund der nachfolgend detailliert beschriebenen Anforderung, dass das Essen an 2 verschiedene Ausgabestellen
geliefert werden muss, bieten wir allen interessierten Unternehmen einen freiwilligen Termin zur Besichtigung der örtlichen
Gegebenheiten an.
Die folgenden Termine werden angeboten:
1.) Mittwoch, 10.05.2017, um 10:00 Uhr
2.) Donnerstag, 11.05.2017, um 10:00 Uhr
nachr. V-Nr/AKZ : 2017-086
Source: 4 http://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/hessen/2017/04/000060002513.html
Data Acquisition via: p8000000
--------------------------------------------------------------------------------
             Database Operation & Alert Service (icc-hofmann) for:
       The Office for Official Publications of the European Communities
                The Federal Office of Foreign Trade Information
 Phone: +49 6082-910101, Fax: +49 6082-910200, URL: http://www.icc-hofmann.de