Ausschreibung: Präsentationstechnik - DE-Magdeburg
Multimediaausrüstung
Dokument Nr...: 848658-2017 (ID: 2017041814135368141)
Veröffentlicht: 21.04.2017
*
  Ausstattung der Grundschulen, weiterführenden Schulen sowie Berufsschulen der
Stadt Magdeburg mit Präsentationstechnik -
Los 1: Präsentationstechnik für Grund- und Förderschulen -
Los 2: Präsentationstechnik für Gemeinschaftsschulen, Gymnasien,
Integrierte Gesamtschulen und Berufsbildende Schulen
Lieferauftrag
1. Öffentlicher Auftraggeber (Vergabestelle)
Name: Landeshauptstadt Magdeburg, Der Oberbürgermeister, Zentrale Vergabestelle
Straße, Hausnr.: Sitz: Katzensprung 2
Postleitzahl: 39090
Ort: Magdeburg
Telefon: +49 391 5402541
Telefax: +49 391 5405323
E-Mail: vergabestelle@ra.magdeburg.de
Internet-Adresse: http://www.magdeburg.de/Start/B%C3%BCrger-Stadt/Verwaltung-Service/Ausschreibungen
2.
a) Vergabeart: Öffentliche Ausschreibung nach VOL/A
b) Vertragsart: Lieferauftrag
c) Geschäftszeichen: 30-ZV-0154/17
3.
a) Art und Umfang der Leistung
    - Los 1: Präsentationstechnik für Grund- und Förderschulen
    - Los 2: Präsentationstechnik für Gemeinschaftsschulen, Gymnasien, Integrierte Gesamtschulen und Berufsbildende Schulen
c) Unterteilung in Lose
    ja
d) Lieferort
    Magdeburg
e) Bestimmungen über die Lieferfrist
    24.07.2017 bis 11.08.2017
4.
a) Anforderung der Unterlagen
    Name: Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern
    Straße, Hausnr.: Brühler Straße 3
    Postleitzahl: 53119
    Ort: Bonn
    E-Mail: ticket@bescha.bund.de
    Internet-Adresse: https://www.evergabe-online.de
b) Frist
    10.05.2017 - 23:59 Uhr
5.
a) Ablauf der Angebotsfrist
    10.05.2017 - 23:59 Uhr
b) Anschrift
    Wie Hauptauftraggeber siehe 1.
c) Sprache
    Deutsch (gilt auch für Rückfragen und Schriftverkehr)
6. Kaution und Sicherheiten
keine
7. Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen
Abschlags- und Schlusszahlungen im Rahmen der Allgemeinen Vertragsbedingungen für die Ausführung von Leistungen - Teil B
(VOL/B).
8. Rechtsform, die die Bietergemeinschaft bei der Auftragserteilung annehmen muss
Bietergemeinschaften haften gesamtschuldnerisch.
9. Mindestbedingungen (Unterlagen zur Beurteilung der Eignung des Bewerbers)
a)
    Mit dem Angebot sind folgende Unterlagen/Nachweise einzureichen:
    - Datenblatt zu jedem angebotenen Produkt, sortiert nach Los, mit Angabe der jeweiligen Ordnungszahl aus der
Leistungsbeschreibung
    - Eigenerklärung zur GS/ CE-Kennzeichnung
b)
    Auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle sind folgende Unterlagen/Nachweise einzureichen:
    - Nachweise entsprechend Eigenerklärung
    - Nachweis über eine aktuell bestehende Betriebshaftpflichtversicherung
c)
    Auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle ist von Nachunternehmern und Mitgliedern einer Bietergemeinschaft die
Bewerbererklärung zur Zuverlässigkeit gem. Runderlass des MW, MBl. LSA vom 11.05.2009 im ORIGINAL einzureichen. Ein
entsprechendes Formblatt liegt den Ausschreibungsunterlagen bei und kann vorab eingesehen werden unter folgendem Link:
    http://www.magdeburg.de/Start/Wirtschaft-Arbeit/Service/Ausschreibungen.
d)
    Zur Berücksichtung zusätzlicher sozialer Kriterien, sind folgende Erklärungen des Bieters mit dem Angebot im ORIGINAL
einzureichen:
    - Erklärung zur Tariftreue gem.  10 Abs. 1 und Abs. 3 des Landesvergabegesetzes S-A
    - Erklärung zum Nachunternehmereinsatz gem.  13 Abs. 2 und 4 des Landesvergabegesetzes S-A
    - Erklärung zur Beachtung der ILO - Kernarbeitsnormen gem.  12 des Landesvergabegesetzes S-A
    Entsprechende Formblätter liegen den Ausschreibungsunterlagen bei und können vorab eingesehen werden unter folgendem Link:
    http://www.magdeburg.de/Start/Wirtschaft-Arbeit/Service/Ausschreibungen.
    Auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle, sind die o. g. Erklärungen zu den  10 und 12 (Tariftreue und
ILO-Kernarbeitsnormen) auch von Nachauftragnehmern im ORIGINAL abzugeben.
10. Zuschlags- / Bindefrist
27.06.2017
11. Zuschlagskriterien
siehe Vergabeunterlagen
12. Nebenangebote/Änderungsvorschläge zugelassen
Nein, Nebenangebote/Änderungsvorschläge sind nicht zugelassen.
13. Sonstige Angaben
Angebote sind schriftlich einzureichen direkt, per Post oder durch Boten. Mit der Abgabe des Angebots unterliegt der Bieter den
Bestimmungen über nichtberücksichtigte Angebote (19 Absatz 1 VOL/A). Es gilt deutsches Recht.
Source: 4 http://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/eVergabe/157009.html
Data Acquisition via: p8000000
--------------------------------------------------------------------------------
             Database Operation & Alert Service (icc-hofmann) for:
       The Office for Official Publications of the European Communities
                The Federal Office of Foreign Trade Information
 Phone: +49 6082-910101, Fax: +49 6082-910200, URL: http://www.icc-hofmann.de