Ausschreibung: Leasing von Kopierern und Druckern für die Knappschafts-Klinik Bad Driburg - DE-Bad Driburg
Drucker und Plotter
Fotokopier- und Offsetdruckgeräte
Dokument Nr...: 848566-2017 (ID: 2017041814134468074)
Veröffentlicht: 21.04.2017
*
  Leasing von Kopierern und Druckern für die Knappschafts-Klinik Bad Driburg
Seite 1 von 3
Leasing von Kopierern und Druckern für die
Knappschafts-Klinik in Bad Driburg
Anschrift der zur
Angebotsabgabe
auffordernden und
zuschlagserteilenden
Stelle
Name und Anschrift
der
Stelle, bei der die
Angebote eingereicht
werden
Deutsche Rentenversicherung
Knappschaft-Bahn-See
Abteilung IX - Recht -
Dezernat IX.1.1
Vergabestelle
Wasserstr.215
44799 Bochum
Deutsche Rentenversicherung
Knappschaft-Bahn-See
Dez. IV.2.6
-Submissionen, Auftrags- und Abrechnungsfeststellung im
Baubereich-
Knappschaftstr.1 (vormals Königsallee 175)
44799 Bochum
Vergabeart Öffentliche Ausschreibung gemäß
 3 Abs. 1 Satz 1 VOL/A.
Form der Angebote Schriftlich
Art und Umfang der
Leistung,
Ort der Leistungserbringung
Gegenstand der Ausschreibung ist das Druck- und Kopiermanagement
(u. a. Bereitstellung von 39 SWLaserdruckern,
11 SW-Multifunktions-systemen 4 in 1, 3
Farb-Multifunktionssystemen 3 in 1, 1 x Hard- und Software
für das Druckermanagement und 2 Farb-
Multifunktionssystemen für DIN A 3) für die Knappschafts-
Klinik in Bad Driburg in Form eines Leasinggeschäfts.
Georg-Nave-Str. 28,
33104 Bad Driburg
Zuschlagskriterien Preis
Ausführungsfrist/
Vertragsbeginn
Der Vertrag tritt zum 01.09.2017 in Kraft und läuft am
31.08.2022 aus.
Vergabeunterlagen
Die Vergabeunterlagen stehen für einen uneingeschränkten
und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei auf
unserer Homepage (kbs.de) unter Ausschreibungen zur
Verfügung. Alternativ kann folgender Link benutzt werden:
https://www.kbs.de/DE/00_ueber_uns/23_ ausschreibungen/
nationale_ausschreibungen/InhNav.html
Ablauf der Angebotsfrist
18.05.2017, 11.00 Uhr
Bindefrist:
Die Bindefrist endet 2 Monate ab Ablauf der Angebotsfrist,
d. h. am 18.07.2017.
Höhe der geforderten
Sicherheitsleistungen
Keine
Wesentliche Zah- Es gelten die Zahlungsbedingungen nach
Seite 2 von 3
lungsbedingungen
bzw. Angabe der Unterlagen,
in denen sie
enthalten sind
 17 VOL/B in Verbindung mit den Allgemeinen Lieferund
Zahlungsbedingungen der Deutschen Rentenversicherung
Knappschaft-Bahn-See
Unterlagen, die mit
dem Angebot abzugeben
sind, die u. a.
vom Auftraggeber für
die Beurteilung der
Eignung der Bewerber
verlangt werden
 die den Vergabeunterlagen beigefügte Eigenerklärung
zur Qualifikation (Anlage 1) mit Orts- und Datumsangabe
sowie Unterschrift des Bieters und Firmenstempel
 die den Vergabeunterlagen beigefügte Referenzliste
(Anlage 2) mit Orts- und Datumsangabe sowie Unterschrift
des Bieters und Firmenstempel
 die den Vergabeunterlagen beigefügte Eigenerklärung
zur Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit (Anlage
4) mit Orts- und Datumsangabe sowie Unterschrift
des Bieters und Firmenstempel
 die den Vergabeunterlagen beigefügte Eigenerklärung
zum Besitz einer gültigen Zertifizierung nach
DIN EN ISO 9001 und nach ISO 14001 des Unternehmens
(Anlage 5) mit Orts- und Datumsangabe
sowie Unterschrift des Bieters und Firmenstempel
 die den Vergabeunterlagen beigefügte Eigenerklärung
zum Besitz einer gültigen Zertifizierung der Geräte
(Anlage 6) mit Orts- und Datumsangabe sowie
Unterschrift des Bieters und Firmenstempel
 die den Vergabeunterlagen beigefügte Bietergemeinschaftserklärung
(Anlage 7) mit Orts- und Datumsangabe
sowie Unterschrift des Bieters und Firmenstempel
(falls zutreffend)
 die den Vergabeunterlagen beigefügte Nachunternehmererklärung
(Anlage 8) mit Orts- und Datumsangabe
sowie Unterschrift des Bieters und Firmenstempel
 die den Vergabeunterlagen beigefügte An- erkennung
der Vergabebedingungen (Anla- ge 11) mit
Orts- und Datumsangabe sowie Unterschrift des
Bieters und Firmenstempel
Vervielfältigungskosten Keine
Besonderer Hinweis Zwecks Überprüfung der Einhaltung u. a. des
1 Gesetz zur Regelung eines allgemeinen Mindestlohns
(Mindestlohngesetz - MiLoG) fordert die Auftraggeberin
für die Bewerber, die einen Zuschlag erhalten sollen, eine
Seite 3 von 3
Auskunft aus dem Gewerbezentralregister nach  150a
der Gewerbeordnung (GewO) beim Bundesamt für Justiz
von Amts wegen an.
Die Vergabestelle teilt nach Zuschlagserteilung unverzüglich,
spätestens innerhalb von 15 Tagen nach Eingang
eines entsprechenden Antrags, den nicht berücksichtigten
Bietern die Gründe für die Ablehnung ihres Angebotes,
die Merkmale und Vorteile des erfolgreichen Angebotes
sowie den Namen des erfolgreichen Bieters und den nicht
berücksichtigten Bewerbern die Gründe für ihre Nichtberücksichtigung
mit ( 19 Abs. 1 VOL/A).
Source: 4
http://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/editor/Deutsche-Rentenversicherung-Knappschaft-Bahn-See/2017/04/1908550.html
Data Acquisition via: p8000000
--------------------------------------------------------------------------------
             Database Operation & Alert Service (icc-hofmann) for:
       The Office for Official Publications of the European Communities
                The Federal Office of Foreign Trade Information
 Phone: +49 6082-910101, Fax: +49 6082-910200, URL: http://www.icc-hofmann.de