Ausschreibung: Externes Hosting PVS - DE-Dessau-Roßlau
IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung
Dokument Nr...: 848391-2017 (ID: 2017041008272952624)
Veröffentlicht: 10.04.2017
*
  Externes Hosting PVS
Anzeigentext
Name und Anschrift der
Vergabestelle
Umweltbundesamt
Referat Z 6
Wörlitzer Platz 1
06844 Dessau-Roßlau
Tel.: (0340) 2103 2347
Fax: (0340) 2104 2347
Gz.: Z 6  55 741-1/7
Projektnummer 82941
Art der Vergabe Öffentliche Ausschreibung nach der Vergabe- und Vertragsordnung für
Leistungen  Teil A Allgemeine Bestimmungen für die Vergabe von Leistungen
(VOL/A)
Form der Angebote Die Angebote sind schriftlich bei der ausschreibenden Stelle einzureichen.
Elektronische Angebote sind nicht zugelassen.
Art und Umfang der Leistung
sowie Ort der
Leistungserbringung
Ausschreibung  Externes Hosting PVS
Leistungsgegenstand:
 Externes Hosting des Probenverwaltungssystems (PVS) für die Deutsche
Umweltstudie zur Gesundheit (GerES) und die Umweltprobenbank des
Bundes (UPB)
Ort der Leistungserbringung: beim Auftragnehmer
Losaufteilung Die Gesamtleistung bildet ein Los.
Ausführungsfrist
Die Abstimmung der Ausführungsfrist Erfolgt in Abstimmung zwischen den
Vertragsparteien nach Auftragserteilung und soll im Haushaltsjahr 2017
abgeschlossen sein. Details regeln die Vertragsparteien nach
Auftragserteilung.
Anforderung der Vergabeunterlagen
Die Vergabeunterlagen können bei der ausschreibenden Stelle schriftlich
angefordert werden. Es besteht jedoch auch die Möglichkeit zum selbstständigen
Download auf der Internetseite des Umweltbundesamtes
http://www.umweltbundesamt.de/das-uba/ausschreibungen-zuwendungen
Angebotsfrist 09.05.2017, 12 Uhr (Posteingang im Umweltbundesamt Dessau-Roßlau)
Bindefrist 04.07.2017
Frist für Bieterfragen 28.04.2017
Fragen zu den Vergabeunterlagen sollen bis zu diesem Zeitpunkt schriftlich oder
textlich an die ausschreibende Stelle gestellt werden.
Die Antworten werden zum selbstständigen Download auf
http://www.umweltbundesamt.de/das-uba/ausschreibungen-zuwendungen
unter dem Thema der Ausschreibung eingestellt. Die selbstständige
Kontaktaufnahme mit den beteiligten Fachstellen ist untersagt.
Zahlungen
Es gelten die Zahlungsbedingungen nach	17 VOL/B
Nachweis für die
Beurteilung der Eignung des
Bieters
Mit dem Angebot sind folgende Unterlagen und Nachweise vorzulegen:
1. Eigenerklärung, dass
- über das Vermögen des Bieters kein Insolvenzverfahren
oder ein vergleichbares Verfahren eröffnet oder beantragt oder ein
Antrag auf Eröffnung eines solchen Verfahrens mangels Masse
abgelehnt worden ist,
- sich der Bieter nicht in Liquidation befindet,
- der Bieter seinen gesetzlichen Verpflichtungen zur Zahlung von Steuern
und Abgaben sowie von Beiträgen zur gesetzlichen Sozialversicherung
ordnungsgemäß nachkommt und
- der Bieter keine schweren Verfehlungen begangen hat, die seine
Zuverlässigkeit in Frage stellen. Insbesondere, dass keine Person, deren
Verhalten dem Bieter zuzurechnen ist, rechtskräftig verurteilt worden ist
wegen Verstößen gegen  370 Abgabenordnung (Steuerhinterziehung),
Art. 2  2 des Gesetzes zur Bekämpfung internationaler Bestechung,
129, 129a und 129 b StGB (Bildung krimineller oder terroristischer
Vereinigungen),  261 StGB (Geldwäsche),  263 StGB (Betrug),  264
StGB (Subventionsbetrug) und  334 StGB (Bestechung).
Diese Erklärung ist auf der den Vergabeunterlagen beigefügten Eigenerklärung
abzugeben.
2. Fachkunde und Erfahrung
Der Auftragnehmer muss über Erfahrung im Webhosting vergleichbarer
Applikationen sowie über Erfahrungen im Betrieb der zum Einsatz kommenden
Software (mindestens PostgreSQL und Apache Tomcat) in den letzten 3 Jahren
verfügen. Die Fachkunde und Erfahrungen sind mit Hilfe einer Nennung von zwei
entsprechenden erfolgreich durchgeführten oder laufenden Hostings inklusive
der jeweiligen Applikationen ab dem Jahr 2013 zu belegen.
3. Leistungsfähigkeit
Es werden folgende Nachweise gefordert, die Auskunft über die
Leistungsfähigkeit des bietenden Unternehmens geben:
 Anzahl der im Geschäftsbereich Outsourcing sowie speziell im
Rechenzentrumsbetrieb beschäftigte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen
 Kurzübersicht der Geschäftsentwicklung des Unternehmens in den
letzten 5 Jahren
Sonstige Anforderungen,
Nachweise und/oder
Erklärungen des Bieters
Angebot:
Die Feststellung der Eignung erfolgt auf Grundlage der in den
Vergabeunterlagen dargelegten Eignungskriterien.
Folgende Angaben müssen im Angebot enthalten sein:
 Aufgeschlüsseltes Leistungs- und Preisangebot (inkl. Angaben zum
Umsatzsteuersatz bzw. zur Umsatzsteuerpflicht).
 Wird ein gemeinsames Angebot von mehreren Kooperationspartnern
eingereicht, ist die Aufteilung der Aufgaben auf die verschiedenen
Auftragnehmer anzugeben. Es ist ein Haupt-Auftragnehmer zu
benennen, der als Ansprech- und Vertragspartner des
Umweltbundesamtes auftritt.
Zuschlagskriterien Die Zuschlagserteilung erfolgt auf Grundlage das günstigsten Preis-
Leistungs-Verhältnisses (in Anlehnung an die Einfache
Richtwertmethode nach UfAB VI):
Nr. Kriterienhauptgrup
pe
Kriteriengrup
pe
Kriterium Art Gewich
tung
Allgemeine
Anforderungen
Angebotserstellung
(200)
A1
Alle
geforderten
Teilleistungen
sind zugesagt
(Vollständigke
it). A
A2
Alle
geforderten
Teilleistungen
sind wie
gefordert
dargestellt
(Vollständigke
it). A
A3
Alle
Teilleistungen
sind wie
gefordert
kalkuliert
(Vollständigke
it). A
A4
Das Angebot
enthält alle
geforderten
Angaben. A
B1
Allgemeiner
Eindruck
(Klarheit,
Verständlichk
eit, Form) B 200
Inhaltliche
Auseinandersetzun
g mit der
Leistungsbeschreibung
Dienstleistun
gen
(800)
B2
Inhalt des
Angebots zu
Dienstleistung 4.1
(Sicherstellung der
Verfügbarkeit der
Applikation) B 90
B3
Inhalt des
Angebots zu
Dienstleistung 4.2
(Behebung eines
Hardware-Ausfalls) B 90
B4
Inhalt des
Angebots zu
Dienstleistung 4.3
(Behebung eines
Software-Ausfalls) B 90
B5
Inhalt des
Angebots zu
Dienstleistung 4.4
(Überwachung der
Verfügbarkeit) B 60
B6
Inhalt des
Angebots zu
Dienstleistung 4.5
(Backup und
Restore) B 90
B7
Inhalt des
Angebots zu
Dienstleistung 4.6
(Hotline) B 70
B8
Inhalt des
Angebots zu
Dienstleistung 4.7
(Updates) B 70
B9
Inhalt des
Angebots zu
Dienstleistung
4.8
(Erstinstallation
und
Inbetriebnahme) B 90
B10
Inhalt des
Angebots zu
Dienstleistung
4.9
(Datenübergabe
zum Ende des
Leistungszeitrau
ms) B 90
B11
Inhalt des
Angebots zu
Dienstleistung
4.10
(Übermittlung
des
Energieverbrauch
s) B 60
Summe 1000
Art des Kriteriums:
A = Ausschlusskriterium (Nichterfüllung führt zum Ausschluss von
der Bewertung.)
B = Bewertungskriterium (Jedes Kriterium wird mit 0 - 10 Punkten
bewertet.)
Wertung:
1. Vergabe der Punkte für jedes Kriterium (0 - 10 Punkte)
Der jeweilige Angebotspreis geht in Form eines Punktpreises in die
Bewertung ein. Der Punktpreis wird ermittelt, indem der
Angebotspreis durch die erreichte Gesamtpunktzahl (Summe der mit
der Gewichtung multiplizierten Punkte) bei der inhaltlichen
Bewertung des Angebotes dividiert wird. Hierdurch erhält man einen
Preis pro Leistungspunkt (Punktpreis).
Der günstigste Punktpreis erhält den Zuschlag!
Source: 4 http://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/editor/Umweltbundesamt/2017/04/1907726.html
Data Acquisition via: p8000000
--------------------------------------------------------------------------------
             Database Operation & Alert Service (icc-hofmann) for:
       The Office for Official Publications of the European Communities
                The Federal Office of Foreign Trade Information
 Phone: +49 6082-910101, Fax: +49 6082-910200, URL: http://www.icc-hofmann.de