Ausschreibung: Wartungs- und Instandsetzungsmaßnahmen an Kraftfahrzeugen - DE-Gießen
Instandsetzung von Fahrzeugen
Dokument Nr...: 848256-2017 (ID: 2017041008271552522)
Veröffentlicht: 10.04.2017
*
  Rahmenvertrag über Wartungs- und Instandsetzungsmaßnahmen an Kraftfahrzeugen
Bekanntmachung
Technisches Hilfswerk  Geschäftsstelle Gießen Seite 1 von 4
Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
Der Landesbeauftragte für Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland
Geschäftsstelle Gießen
Ansprechpartner: Stefan Thies, Stefanie Lauber
Tel.: 0641 966263-0
ÖFFENTLICHE AUSSCHREIBUNG EINER RAHMENVEREINBARUNG
Für die im Geschäftsführerbereich Gießen der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW) aufgestellten elf Ortsverbände (OV)
sowie die Geschäftsstelle (GSt.) sind folgende Arbeiten an Fahrzeugen zu übernehmen:
1. Überprüfung nach gesetzlichen und / oder Herstellervorgaben
2. Wartungsarbeiten
3. Störungsbeseitigung
4. Reparaturarbeiten
5. Unfallinstandsetzungen
6. Sonstige Ein-, Um- und Aufbaumaßnahmen
Das aus Erfahrungen heraus zu erwartende jährliche Gesamtauftragsvolumen der Rahmenvereinbarung für alle elf Lose beträgt
ca. EUR 150.000. Es wird darauf hin-gewiesen, dass starke Schwankungen in der Sache begründet und somit normal sind.
Niedrigere Auftragsvolumina rechtfertigen keinerlei Ansprüche. Höhere Auf-tragsvolumina sind zu den vertraglichen Konditionen
zu bedienen. Nebenangebote sind nicht zugelassen.
Vertragsbeginn ist der 1. Juli 2017. Besteller ist die o. a. Stelle. Für den Besteller handelt auf Ortsebene der jeweils
zuständige Geschäftsführer beim THW.
Die Vergabe- und Vertragsordnung für Leistungen ist Bestandteil der Rahmenver-einbarung. Diese ist unter anderem auf der
Homepage des Beschaffungsamtes des Bundesministeriums des Innern (http://www.beschaffungsamt.de) kostenfrei abruf-bar. Angebote
müssen mit rechtsverbindlicher Unterschrift versehen schriftlich ab-gegeben werden. Ausschließlich per Fax oder Post
eingegangene Unterlagen erfül-len die Anforderungen an die Schriftform. Verweise auf Allgemeine oder sonstige (Geschäfts-)
Bedingungen sowie freibleibende Angebote führen zwangsweise zum Ausschluss vom Vergabeverfahren.
Verfahren und Fristen:
Die Ausschreibungsunterlagen können bis zum 05. Mai 2017, 12:00 Uhr gebühren-frei bei folgender Stelle ausschließlich
schriftlich unter Angabe der Losnummer an-gefordert werden:
Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
Geschäftsstelle Gießen
Erdkauter Weg 20
35392 Gießen
Fax: 0641 966263-29
Bekanntmachung
Technisches Hilfswerk  Geschäftsstelle Gießen Seite 2 von 4
Die Angebotsfrist läuft am 12. Mai 2017, 12:00 Uhr ab. Bis zu diesem Zeitpunkt müssen die Teilnehmerunterlagen der
Vergabestelle vorliegen. Die Zuschlags- und Bindefrist läuft am 02. Juni 2017, 12:00 Uhr ab.
Die Nachfrist zum Eingang nachgeforderter Unterlagen gemäß  16 Abs. 2 VOL/A wird auf fünf Kalendertage nach Aufforderung
durch die Vergabestelle, spätestens jedoch auf den 22. Mai 2017, 13:00 Uhr (Eingang) festgelegt.
Losbildung:
Die Vergabe erfolgt in folgenden bereichsabhängigen Losen:
Los
Landkreis
Gegenstand
Organisationseinheiten Los 1 LK Waldeck-Frankenberg Wartung und Instand-setzung: Fahrzeuge und Anhänger Ortsverband Bad
Wildungen
Los 2
LK Waldeck-Frankenberg
Wartung und Instand-setzung: Fahrzeuge und Anhänger
Ortsverband Korbach Los 3 LK Waldeck-Frankenberg Wartung und Instand-setzung: Fahrzeuge und Anhänger Ortsverband Frankenberg
Los 4
LK Marburg-Biedenkopf
Wartung und Instand-setzung: Fahrzeuge und Anhänger
Ortsverband Marburg Los 5 LK Marburg-Biedenkopf Wartung und Instand-setzung: Fahrzeuge und Anhänger Ortsverband Biedenkopf
Los 6
LK Gießen
Wartung und Instand-setzung: Fahrzeuge und Anhänger
OV Gießen
Geschäftsstelle Gießen Los 7 LK Gießen Wartung und Instand-setzung: Fahrzeuge und Anhänger Ortsverband Grünberg
Los 8
LK Lahn-Dill
Wartung und Instand-setzung: Fahrzeuge und Anhänger
Ortsverband Wetzlar Los 9 LK Lahn-Dill Wartung und Instand-setzung: Fahrzeuge und Anhänger Ortsverband Dillenburg
Los 10
LK Limburg-Weilburg
Wartung und Instand-setzung: Fahrzeuge und Anhänger
Ortsverband Limburg Los 11 LK Limburg-Weilburg Wartung und Instand-setzung: Fahrzeuge und Anhänger Ortsverband Weilburg
Bekanntmachung
Technisches Hilfswerk  Geschäftsstelle Gießen Seite 3 von 4
Eignungskriterien:
Der Bieter muss eine hohe Flexibilität in der Leistungsdurchführung und zugleich ein umfangreiches Leistungsspektrum von
Gewerken mit hohen Anforderungen an die Qualität (wie z.B. Mechaniker- und Elektriker-/Elektronikertätigkeiten etc.)
besitzen. Die Prüfungs- und Instandsetzungsarbeiten an den Fahrzeugen müssen im Rahmen der (gesetzlich vorgeschriebenen)
Richtlinien bzw. Regeln der Technik sowie den Aufbaurichtlinien der Hersteller und des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA)
durchgeführt werden.
Der Unternehmer stellt sicher, dass die Zeiten für Anlieferung und Abholung mindes-tens in folgendem Fenster liegen:
Mo bis Fr: von 07:00 bis 19:00 Uhr
 Sa: von 08:00 bis 13:00 Uhr
Da die Fahrzeuge des THW im Einsatzfall zum Zwecke des Katastrophenschutzes zeitnah benötigt werden, muss gewährleistet sein,
dass die Fahrzeuge an jedem Tag binnen 60 Minuten in die Organisationseinheit zurückgeführt werden können.
Der Bewerber hat zum Nachweis seiner Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuver-lässigkeit nachfolgende Bescheinigungen
einzureichen. Hierbei handelt es sich um Ausschlusskriterien. Fehlende Angaben oder die Nichterfüllung der Kriterien können
zum Ausschluss aus diesem Vergabeverfahren führen:
o Bescheinigung der Handwerkskammer über die Mitgliedschaft.
o Bescheinigung der Berufsgenossenschaft darüber, dass die erforderlichen Beiträge zur Sozialversicherung ordnungsgemäß
gezahlt werden.
Zuschlagskriterien:
Gemäß  18 VOL/A ist der Zuschlag auf das unter Berücksichtigung aller Umstände wirtschaftlichste Angebot zu erteilen. Der
niedrigste Angebotspreis allein ist nicht entscheidend.
Die Zuschlagskriterien werden wie folgt gewichtet:
 65% für den Preis, davon:
o 20% für Festpreise
o 15% für Skonto
o 30% für Stundensatz
 35% für Prozesse und Abläufe:
o erweiterte Zeiten für Anlieferung und Abholung (über die Forderung der Eig-nungskriterien hinaus)
o Verfahren der Annahme (z.B. Beschreibung des Dialogverfahrens, o.Ä.)
o Verfahren der Ausgabe (z.B. Erläuterung durch Fachkräfte, o.Ä.)
o Darlegung der Vertretungsregelungen zur Aufrechterhaltung der vollen Hand-lungsfähigkeit, auch bei kurzfristiger und
unvorhersehbarer Abwesenheit von Schlüsselfunktionen (z.B. Meister)
Bekanntmachung
Technisches Hilfswerk  Geschäftsstelle Gießen Seite 4 von 4
o Sicherungsmaßnahmen am Abstellort der Fahrzeuge vom Zeitpunkt des Ab-stellens bis zur Abholung (insbesondere Verhinderung
von Vandalismus, Diebstahl und ungerechtfertigtem Zugriff)
Wertung der Angebote:
Die Bewertung erfolgt mittels eines Punktesystems. Der wirtschaftlichste Bieter ist derjenige, welcher die höchste
Gesamtpunktzahl erreicht.
Ist in den Teilnahmeunterlagen keine Aussage zu einem der genannten Zuschlags-kriterien getroffen, wird dieses als nicht
vorhanden bzw. unzureichend gewertet.
Bewertung der Angebote bei monetären Angaben:
Der niedrigste Preis erhält die maximale Punktzahl. Diese entspricht dem 10-fachen des Anteils der prozentualen Gewichtung.
Jedes weitere Teilgebot wird in Relation zur Abweichung mit entsprechend weniger Punkten bewertet.
Beispiel: Die prozentuale Gewichtung des Zuschlagskriteriums A wurde auf 20% festge-setzt. Die maximale Punktzahl liegt somit
bei 200 Punkten. Diese erhält der für das Zu-schlagskriterium günstigste Bewerber. Der entsprechende Preis wird als Basis
für die prozentualen Abschläge der Bewertung der anderen Bewerber herangezogen.
Bewertung der Angebote bei nicht monetären Angaben:
Anhand der eingereichten Unterlagen und Nachweise wird die Zielerreichung mittels folgender Bewertung ermittelt:
0 Bewertungspunkte: unzureichend / nicht vorhanden
1 Bewertungspunkte: ausreichend / erfüllt
2 Bewertungspunkte: übertroffen
3 Bewertungspunkte: deutlich übertroffen
Die maximale Punktzahl erreichen die oder der Bewerber mit den höchsten Bewer-tungspunkten. Diese entspricht dem 10-fachen des
Anteils der prozentualen Gewich-tung. Jedes weitere Teilgebot wird in Relation zur Abweichung mit entsprechend weniger Punkten
bewertet.
Source: 4 http://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/editor/Technisches-Hilfswerk-Geschaeftsstelle-Giessen/2017/04/1898417.html
Data Acquisition via: p8000000
--------------------------------------------------------------------------------
             Database Operation & Alert Service (icc-hofmann) for:
       The Office for Official Publications of the European Communities
                The Federal Office of Foreign Trade Information
 Phone: +49 6082-910101, Fax: +49 6082-910200, URL: http://www.icc-hofmann.de