Ausschreibung: Vermittlungscoaching für Jugendliche - DE-Fulda
Berufliche Wiedereingliederung
Dokument Nr...: 848223-2017 (ID: 2017041008271252501)
Veröffentlicht: 10.04.2017
*
  Vermittlungscoaching für Jugendliche
Vergabenummer/Aktenzeichen: 1002/2017
a)		Auftraggeber (Vergabestelle):
Offizielle Bezeichnung:Kreisausschuss des Landkreises Fulda
Straße:Robert-Kircher-Str. 24
Stadt/Ort:36037 Fulda
Land:Deutschland (DE)
Kontaktstelle(n) :Kommunales Kreisjobcenter
Zu Hdn. von :Frau Götz
Telefon:0661/ 6006-8082
Fax:0661/ 6006-8325
E-Mail:Alg2-Ausschreibungen@landkreis-fulda.de
digitale Adresse(URL): http://www.job-fulda.de
Einreichung der Angebote / Zuschlagserteilung:
Offizielle Bezeichnung:Kreisausschuss des Landkreises Fulda
Straße:Robert-Kircher-Str. 24
Stadt/Ort:36037 Fulda
Land:Deutschland (DE)
Kontaktstelle(n) :Kommunales Kreisjobcenter
Zu Hdn. von :Frau Götz
Telefon:0661/ 6006-082
Fax:0661/ 6006-8325
E-Mail:Alg2-Ausschreibungen@landkreis-fulda.de
digitale Adresse(URL): http://www.job-fulda.de
b)		Art der Vergabe: Öffentliche Ausschreibung VOL/A
c)		Form, in der Angebote einzureichen sind:
(x) über den Postweg
( ) mittels Telekopie
( ) direkt
( ) elektronisch
d)		Bezeichnung des Auftrags: Vermittlungscoaching für Jugendliche
		Art des Auftrags: Dienstleistung
		Art und Umfang der Leistung: Leistungsgegenstand ist die Maßnahme Vermittlungscoaching für Jugendliche als
Maßnahmenkombination zur Heranführung an den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt, zur Feststellung, Verringerung oder Beseitigung
von Vermittlungshemmnissen sowie zur Vermittlung in sozialversicherungspflichtige Beschäftigung (Arbeit oder Ausbildung) als
Arbeitsmarktdienstleistung im Sinne von  16 Abs. 1 SGB II i.V.m.  45 Abs. SGB III.
Hierbei werden 14 Teilnehmerplätze im Zuständigkeitsbereich des Kommunalen Kreisjobcenters Fulda eingerichtet.
Die Maßnahme richtet sich hauptsächlich an folgenden Personenkreis:
- Jugendliche, die ausreichend persönliche Kompetenzen sowie ein ausreichend entwickeltes Arbeitsverhalten mitbringen für die
Teilnahme an der Einzelberatung
- Leistungsfähigere Jugendliche, die eine Arbeit oder Ausbildung suchen
- Jugendliche, die bereits mehrfach berufsvorbereitende Maßnahmen besucht haben, deren Wiederholung nicht sinnvoll erscheint
- Studienabsolventen, Jugendliche mit abgeschlossener Ausbildung
- Jugendliche mit eingeschränkter zeitlicher Verfügbarkeit, z.B. auf Grund von Erziehungs- oder Pflegeaufgaben oder auf Grund
einer geringfügigen Beschäftigung oder ggf. Teilnahme an Maßnahmen wie Sprachkurs , wenn das Sprachniveau für die Maßnahme
ausreicht.
- Junge geflüchtete Menschen, die Orientierung im deutschen Bildungssystem benötigen und die ansonsten die o.g.
Voraussetzungen erfüllen
Ziele der Maßnahme sind:
- Vermittlung in sozialversicherungspflichtige Arbeit oder Ausbildung
- Stärkung der persönlichen Handlungskompetenz und Selbständigkeit
- Unterstützung bei der beruflichen Orientierung nach Schule, Ausbildung, Studium
- Hinführung zu weiterführenden Angeboten (weiterführender Schulbesuch oder weiterqualifizierende Maßnahmen)
Ausführliche Informationen sind den Verdingungsunterlagen zu entnehmen, welcher über www.job-fulda.de (Rubrik
Aktuelles/Ausschreibungen) herunter geladen werden können.
		Produktschlüssel (CPV):
80400000 Erwachsenenbildung und sonstiger Unterricht
85312510 Berufliche Wiedereingliederung
		Ort der Leistung: Landkreis Fulda
NUTS-Code : DE732 Fulda
e)		Unterteilung in Lose: Nein
f)		Nebenangebote: Nebenangebote sind nicht zugelassen
g)		Ausführungsfrist:
Der abzuschließende Vertrag kann bei erfolgreicher Durchführung bis zu zweimal um jeweils 12 Monate verlängert werden.
Beginn : 01.08.2017
Ende : 31.07.2018
h)		Anfordern der Unterlagen bei:
siehe unter a) Einreichung der Angebote / Zuschlagserteilung
		Anforderungsfrist: 27.04.2017 23:59 Uhr
		Ort der Einsichtnahme in Vergabeunterlagen:
siehe unter a) Einreichung der Angebote / Zuschlagserteilung
i)		Ablauf der Angebotsfrist: 27.04.2017 23:59 Uhr
		Bindefrist: 30.06.2017
j)		
k)		
l)		Unterlagen zum Nachweis der Eignung: Dem Angebot sind folgende Anlagen beizufügen (die Vordrucke sind abrufbar
unter www.job-fulda.de, Rubrik "Aktuelles/Ausschreibungen"; das Los- und Preisblatt sowie die Kostenkalkulation sind
Bestandteil der Verdingungsunterlagen):
- Bieterangaben (Vordruck A.2)
- Erklärung zur Bietereignung (Vordruck A.3)
- Nachweis Referenzen und Fachkunde (Vordruck A.4)
- Nachweis Räumlichkeiten und Außengelände (Vordruck A.5)
- Nachweis Personal (Vordruck A.6)
- Konzept
Geforderte Eignungsnachweise (gem.  6 Abs. 3, 4 VOL/A/1,  13 Abs. 1, 2 HVTG), die in Form anerkannter
Präqualifikationsnachweise (u.a. HPQR) vorliegen, werden zugelassen und anerkannt, wenn die Präqualifikationsnachweise in
Form und Inhalt den geforderten Eignungsnachweisen entsprechen.
m)		Kosten der Vergabeunterlagen: Die Verdingungsunterlagen sowie die mit Angebotseinreichung zu verwendenden
Vordrucke können unter www.job-fulda.de (Rubrik "Aktuelles/Ausschreibungen") kostenfrei heruntergeladen werden. Die mit dem
Angebot einzureichenden Unterlagen sind den Verdingungsunterlagen zu entnehmen. Sofern keine Download-Möglichkeit besteht,
können die Unterlagen kostenfrei beim Auftraggeber angefordert werden.
n)		Zuschlagskriterien
Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis bewertet auf der Grundlage von Preis/Kosten und den Kriterien, die in den Auftragsunterlagen
aufgeführt sind
o)		Nichtberücksichtigte Angebote:  19 Mit der Abgabe des Angebotes unterliegt der Bieter den Bestimmungen über
nicht berücksichtigte Angebote gemäß  19 VOL/A.
p)		Weitere Anforderungen nach dem Hessischen Vergabe- und Tariftreuegesetz:
		Abgabe einer Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt, auch für Nach- und Verleihunternehmen.
		Vertragsstrafe wegen schuldhaften Verstosses gegen eine sich aus der Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und
Mindestentgelt ergebenden Verpflichtung wird vereinbart: Ja
		Angaben zur Höhe der Vertragsstrafe: siehe Vergabeunterlagen
q)		Sonstige Informationen:
Eine Entschädigung für die Erstellung des Angebotes wird nicht gewährt.
nachr. V-Nr/AKZ : 1002/2017
Source: 4 http://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/hessen/2017/03/003875000033.html
Data Acquisition via: p8000000
--------------------------------------------------------------------------------
             Database Operation & Alert Service (icc-hofmann) for:
       The Office for Official Publications of the European Communities
                The Federal Office of Foreign Trade Information
 Phone: +49 6082-910101, Fax: +49 6082-910200, URL: http://www.icc-hofmann.de