Ausschreibung: Lieferung von ca. 300-350 Tonnen Aluminiumchlorid-Lösung mit Eisen-II-Chlorid-Zusatz - DE-Flörsheim am Main
Aluminiumchlorid
Dokument Nr...: 848193-2017 (ID: 2017040311251039805)
Veröffentlicht: 03.04.2017
*
  Lieferung von ca. 300-350 Tonnen Aluminiumchlorid-Lösung
mit Eisen-II-Chlorid-Zusatz pro Jahr
Vergabenummer/Aktenzeichen: 1/2017
a)		Auftraggeber (Vergabestelle) / Einreichung der Angebote / Zuschlagserteilung:
Offizielle Bezeichnung:Abwasserverband Flörsheim
Straße:Erzbergerstraße 14
Stadt/Ort:65439 Flörsheim am Main
Land:Deutschland (DE)
Zu Hdn. von :Herrn Spengler
Telefon:06145 955-326
E-Mail:andreas.spengler@floersheim-main.de
b)		Art der Vergabe: Öffentliche Ausschreibung VOL/A
c)		Form, in der Angebote einzureichen sind:
(x) über den Postweg
( ) mittels Telekopie
( ) direkt
(x) elektronisch
d)		Bezeichnung des Auftrags: Lieferung von ca. 300-350 Tonnen Aluminiumchlorid-Lösung mit Eisen-II-Chlorid-Zusatz
pro Jahr
		Art des Auftrags: Lieferleistung
		Art und Umfang der Leistung: Lieferung von ca. 300-350 Tonnen Aluminiumchlorid-Lösung mit
Eisen-II-Chlorid-Zusatz pro Jahr
		Produktschlüssel (CPV):
24312121 Aluminiumchlorid
		Ort der Leistung:
Kläranlage Flörsheim, Am Wickerbach 5, 65439 Flörsheim am Main
NUTS-Code : DE71A Main-Taunus-Kreis
e)		Unterteilung in Lose: Nein
f)		Nebenangebote: Nebenangebote sind nicht zugelassen
g)		Ausführungsfrist:
Beginn : 01.07.2017
Ende : 31.12.2019
h)		Anfordern der Unterlagen bei:
siehe unter a)
		Anforderungsfrist: 14.05.2017 24:00 Uhr
		Ort der Einsichtnahme in Vergabeunterlagen:
siehe unter a)
i)		Ablauf der Angebotsfrist: 16.05.2017 14:00 Uhr
		Bindefrist: 13.06.2017
j)		Sicherheitsleistungen: Sicherheitsleistung nach  9 VOB/A wird nicht verlangt.
k)		Zahlungsbedingungen: Es gelten die Zahlungsbedingungen nach  17 VOL/B
l)		Unterlagen zum Nachweis der Eignung: Eigenerklärung zur Eignung
m)		Kosten der Vergabeunterlagen: Die Vergabeunterlagen können kostenlos unter www.subreport-elvis.de abgerufen
werden.
ELVis-ID: E25562229
n)		Zuschlagskriterien
Preis
o)		Nichtberücksichtigte Angebote:  19 Mit der Abgabe des Angebotes unterliegt der Bieter den Bestimmungen über
nicht berücksichtigte Angebote gem  19 VOL/A.
p)		Weitere Anforderungen nach dem Hessischen Vergabe- und Tariftreuegesetz:
		Abgabe einer Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt, auch für Nach- und Verleihunternehmen.
		Vertragsstrafe wegen schuldhaften Verstosses gegen eine sich aus der Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und
Mindestentgelt ergebenden Verpflichtung wird vereinbart: Ja
		Angaben zur Höhe der Vertragsstrafe: siehe Vergabeunterlagen
q)		Sonstige Informationen:
Die elektronische Angebotsabgabe auf www.subreport-elvis.de ist erwünscht.
Das Angebot einschließlich der geforderten Nachweise ist bei analoger Einreichung (Papierangebot) zweifach vorzulegen.
Bewerber oder Bieter können sich zur Nachprüfung behaupteter Verstöße gegen die Vergabebestimmungen an die Vergabestelle
des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt, Wilhelminenstraße 1-3, 64278 Darmstadt, Tel.: 06151 12-6036, Telefax
06151 12-5816, wenden.
nachr. V-Nr/AKZ : 1/2017
Source: 4 http://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/hessen/2017/03/005184000119.html
Data Acquisition via: p8000000
--------------------------------------------------------------------------------
             Database Operation & Alert Service (icc-hofmann) for:
       The Office for Official Publications of the European Communities
                The Federal Office of Foreign Trade Information
 Phone: +49 6082-910101, Fax: +49 6082-910200, URL: http://www.icc-hofmann.de