Ausschreibung: Bau- und Lieferung eines Wechselladerfahrzeuges (WLF) - DE-Rendsburg
Karosserien für Lastwagen
Dokument Nr...: 848131-2017 (ID: 2017040311250439759)
Veröffentlicht: 03.04.2017
*
  Bau- und Lieferung eines Wechselladerfahrzeuges (WLF)
 für den Löschzug Gefahrgut Kreis Rendsburg-Eckernförde
Öffentliche Ausschreibung nach  12 (2) VOL/A;
Nationale Bekanntmachung
a).Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle, den Zuschlag erteilende Stelle sowie Stelle, bei der die Angebote einzureichen sind:
a1) Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle:
Name Beratung&VerwaltungsHilfe Günter Maaß
Straße Strohwiese 16
PLZ, Ort 25590 Osterstedt
Telefon 04874903343
E-Mail g-maass@t-online.de
a2) Zuschlag erteilende Stelle:
Kreis Rendsburg-Eckernförde, 1.2 - IT-Management und Feuerwehrwesen, Kaiserstraße 8  24768 Rendsburg
a3) Stelle, bei der die Angebote einzureichen sind:
Kreis Rendsburg-Eckernförde, Sammelstelle für Angebote, Kaiserstraße 8, 24768 Rendsburg
b) Art der Vergabe:
Öffentliche Ausschreibung, VOL/A;
Vergabe-Nr.: Kreis-Fw LZ-G 2016-12
c) Form der Angebote:
Die Abgabe des Angebotes erfolgt ausschließlich schriftlich und ist der Stelle a3) in verschlossenem Umschlag zu übersenden
oder dort abzugeben. Der Umschlag soll außen als Angebot, möglichst mit dem bereitgestellten roten Aufkleber, als solches
gekennzeichnet werden.
d) Art, Umfang sowie Ort der Leistung (z.B. Empfangs- oder Montagestelle):
Ort der Leistung: 24768 Rendsburg, Graf- von Stauffenberg-Straße 14
Art der Leistung: Bau und Lieferung eines Wechselladerfahrzeuges (WLF) für den Löschzug Gefahrgut des Kreises
Rendsburg-Eckernförde
Umfang der Leistung:
e) Aufteilung in Lose:
nein
f) Zulassung von Nebenangeboten:
ja
g) Ausführungsfrist: möglichst bis 22.12.2017
h) Anforderung der Verdingungsunterlagen:
Anforderung ab: 30.3.2017
Anforderung bis: 21.4.2017 um 13.00 Uhr
Anforderung /Einsicht bei: Angebotsauffordernde Stelle a1)
i) Angebots- und Bindefrist:
Angebotsfrist: 24.4.2017 um 11.00 Uhr
Bindefrist: 12.5.2017
j) Geforderter Sicherheitsleistungen:
Bankbürgschaften für Abschlagszahlungen sowie Mängelbeseitigungsbürgschaft 3 %
k) Wesentliche Zahlungsbedingungen:
 17 VOL/B und Vorbemerkung der Ausschreibung als Teil der Vergabeunterlagen
l) Zur Beurteilung der Eignung des Bewerbers verlangte Unterlagen:
- Eigenerklärung über die Eintragung im Berufs- oder Handelsregister nach Maßgabe der
Rechtsvorschriften des Landes, in dem der Bieter ansässig ist, sowie die Eintragungsnummer
- Eigenerklärung über wettbewerbsbeschränkende Absprachen bei Ausschreibungen
- Eigenerklärung, dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde, die die Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage
stellt
- Eigenerklärung über die Mitgliedschaft in einer Berufsgenossenschaft/eines Verbandes
- Eigenerklärung über die Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgen zur gesetzlichen
Sozialversicherung
- Eigenerklärung darüber, dass über das Vermögen des Unternehmens kein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares
gesetzliches Verfahren eröffnet oder die Eröffnung beantragt oder dieser Antrag mangels Masse abgelehnt worden ist und
darüber, dass sich das Unternehmen nicht in Liquidation befindet
- Eigenerklärung über den Gesamtumsatz des Unternehmens sowie den Umsatz bezüglich des
Vergabegegenstandes, jeweils bezogen auf die letzten drei Geschäftsjahre
- Benennung vergleichbarer Lieferungen und Leistungen/Referenzen (in den letzten drei Geschäftsjahren)
- Angaben über die personellen und technischen Kapazitäten
- Angaben über die Produktpalette
- Benennung von Maßnahmen zur Qualitätssicherung, falls vorhanden Zertifikate einreichen.
Es sind nachstehende Nachweise zu erbringen:
- Erklärung der Bieter, Nachunternehmer und/oder Verleiher von Arbeitskräften zur Einhaltung der
Mindestarbeitsbedingungen, des Mindest- und Tariflohnes gemäß  4, 8, 9 Tariftreue- und
Vergabegesetz Schleswig Holstein  TTG
- Erklärung zur Beachtung der ILO-Kernarbeitsnormen gemäß  18 Tariftreue- und Vergabegesetz
Schleswig-Holstein  TTG
- Erklärung im Fall der Bildung einer Bietergemeinschaft
- Erklärung im Fall der Weitergabe an Unterauftragnehmer (Nachunternehmer)- Mustervorführung
m) Die Höhe der Kosten und die Zahlungsweise:
Es wird keine Kostenerstattung verlangt.
n) Zuschlagskriterien:
Das wirtschaftlichste Angebot unter Gewichtung Preis 60 %, Liefer- und Ausführungsfrist 15 %, Stützpunkte für Werkstatt,
Gewährleistungen und Wartungen (Entfernung vom Einsatzort Rendsburg 15 %, Gewährleistung / Garantiebedingungen (über der
gesetzlichen Gewährleistungsfrist) 10 %..
Sonstiges:
Stelle für die Nachprüfung von Vergabeverstößen ( 14 (1) VgV und  15 EG (10) VOL/A):
Vergabekammer beim Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie
Düsternbrooker Weg 94
24105 Kiel
Tel-Nr. 0431-9884542
Fax-Nr. 0431-9884702
Email: vergabekammer@wimi.landsh.de
Auskünfte:
Siehe a1)
Source: 4 http://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/editor/Gemeinde-Rumohr/2017/03/1901344.html
Data Acquisition via: p8000000
--------------------------------------------------------------------------------
             Database Operation & Alert Service (icc-hofmann) for:
       The Office for Official Publications of the European Communities
                The Federal Office of Foreign Trade Information
 Phone: +49 6082-910101, Fax: +49 6082-910200, URL: http://www.icc-hofmann.de