Ausschreibung: Fahrgastinformation - Einsatz Promotionskräfte - DE-Berlin
Dienstleistungen von Reisebüros und Reiseveranstaltern sowie Hilfstätigkeiten für Touristen
Touristeninformation
Dokument Nr...: 848104-2017 (ID: 2017040311250139740)
Veröffentlicht: 03.04.2017
*
  Fahrgastinformation - Einsatz Promotionskräfte
Art der Leistung: Fahrgastinformation (Promotion) Stand: März 2017
Vergabe-Nummer: FEM-E2/8290/17 Frist der Teilnahme: 21.04.2017
BVG-Formblatt:
Bekanntmachung BA/FH mit öffentl. Teilnahmerwettbewerb (VOL)
Stand:28.06.2012
Bekanntmachung
1) Vergabestelle: Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)
Anstalt des öffentlichen Rechts
Bereich Einkauf und Materialwirtschaft
IPLZ 42200
Holzmarktstraße 15-17
10179 Berlin
Ansprechpartner: Hr. Reddig
Fax.: (030) 256-20348
Email: Einkauf.2@bvg.de
2) Vergabeverfahren:
Vergabe-Nr.:
Freihändige Vergabe nach öffentlichem
Teilnahmewettbewerb
FEM-E2/8290/17
3) Art und Umfang der Leistung
Kategorie
Rubrik /Art der Leistung
Kurz-Beschreibung
Umfang der Leistung:
Dienstleistungen
Dienstleistungen
Fahrgastinformation  Einsatz Promotionkräfte
u. a.
 Fahrgastinformation bei Betriebseinschränkungen
oder Angebotsänderungen
im Straßenland von Berlin bzw. in
den Fahrzeugen der BVG
 Koordination und Steuerung der Promoter
 Bei wichtigen Nachtbaumaßnahmen
muss der Einsatz auch in den Nachtstunden
sichergestellt sein
 Verteilung von Infomaterial an die Fahrgäste
 Eigenständige Möglichkeit zur Bestellung
von give aways im Auftrag der BVG
 Sicherstellung von Transportleistungen
für Infoprodukte der BVG
 Sicherstellung von kurzfristigen Zwischen-
Lagerungen von Infoprodukten
der BVG
 Schriftliches Feedback und Auswertung
nach jedem erfolgten Promotion Einsatz
Ort der Leistung: Berlin
4) Aufteilung in Losen Ja
Nein
5) Ausführungsfrist: 15.06.2017  31.05.2019
zzgl. Fortführungsoption nach Wahl der BVG
um maximal 24 Monate (bis 31.05.2021)
Art der Leistung: Fahrgastinformation (Promotion) Stand: März 2017
Vergabe-Nummer: FEM-E2/8290/17 Frist der Teilnahme: 21.04.2017
BVG-Formblatt:
Bekanntmachung BA/FH mit öffentl. Teilnahmerwettbewerb (VOL)
Stand:28.06.2012
6) Anschrift, an die der Teilnahmeantrag zu
stellen ist: siehe unter Ziffer 1)
7) Tag, bis zu dem der Teilnahmeantrag
eingegangen sein muss: 21.04.2017
8) Tag, an dem die Aufforderung zur Angebotsabgabe
spätestens abgesandt
wird:
03.05.2017
9) Geforderte Nachweise (Fachkunde,
Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit) des
Bieters, die zur Beurteilung der Eignung
mit dem Teilnahmeantrag vorzulegen
sind:
Für die Eignungsprüfung hat der Bewerber mit
dem Teilnahmeantrag für sich und ggf. für
Nachunternehmer seine Fachkunde, Leistungsfähigkeit
und Zuverlässigkeit nachzuweisen.
Der Nachweis der Eignung kann entweder
 durch Eintrag im ULV-Berlin und zusätzlich
durch Vorlage des Formblattes Eigenerklärung
zur Eignung Variante 2,
 durch Eintrag in die Präqualifizierungsdatenbank
beim Verein für Präqualifikation für
Bauunternehmen e.V. und zusätzlich durch
Vorlage des Formblattes Eigenerklärung zur
Eignung Variante 3
 für Bewerber die nicht in den vorgenannten
Datenbanken eingetragen sind durch Vorlage
des Formblattes Eigenerklärung zur Eignung
Variante 1 erfolgen.
Auf Verlangen des Auftraggebers sind die Eigenerklärungen
durch Bescheinigungen der
zuständigen Stellen zu bestätigen.
 über Zahlung von Mindestlohn gemäß Berliner
Ausschreibungs- und Vergabegesetz
Weiter hat der Bieter/Bewerber für sich und ggf.
für Nachunternehmer das Formblatt Verpflichtungserklärung
(soweit anwendbar) bis spätestens
zum 19.04.2017 mit dem Teilnehmerantrag
unter Pkt. I dieser Bekanntmachung genannten
Stelle einzureichen.
Zum Nachweis der Eignung sind u. a. Referenzprojekte
anzuführen, bei denen ähnliche
Tätigkeiten durchgeführt worden sind.
Daher sind mit dem Teilnahmeantrag folgende
weitere Unterlagen einzureichen, auf deren
Grundlage die Eignung beurteilt wird:
Art der Leistung: Fahrgastinformation (Promotion) Stand: März 2017
Vergabe-Nummer: FEM-E2/8290/17 Frist der Teilnahme: 21.04.2017
BVG-Formblatt:
Bekanntmachung BA/FH mit öffentl. Teilnahmerwettbewerb (VOL)
Stand:28.06.2012
Mindestanforderungen für die Eignung
- Ausführung von Leistungen in den letzten 3
abgeschlossenen Geschäftsjahren, die mit
der zu vergebenen Leistung vergleichbar
sind (Erfahrung in der Umsetzung von
Promotionaktionen zur Fahrgastinformation,
für Firmen, die eine vergleichbare Firmengröße
haben
- Kenntnisse Verkehrsmarkt Berlin/
Brandenburg
- Standort in Berlin
- Durchgängige Erreichbarkeit des Ansprechpartners
während der gängigen Bürozeiten
werktags 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr
- Maximale Reaktionszeit 2 Stunden (Zeit
zwischen Beauftragung und Beginn der
Bearbeitung des Auftrages während der
gängigen Bürozeiten)
- Qualitätssicherungssystem (Prozessbeschreibung)
Legen Sie die geforderten Unterlagen, Erklärungen
und Nachweise vor. Liegen diese
Dokumente nicht oder nicht vollständig vor,
kann der Teilnahmeantrag als unvollständig
ausgeschlossen werden.
Hinweis:
Die mit dem Teilnahmeantrag neben den
überdies geforderten Unterlagen ausgefüllt
einzureichenden Formblätter:
- Eigenerklärung Eignung
- Verpflichtungserklärung
sind bis spätestens 19.04.2017 unter Angabe
einer E-Mail-Anschrift per Mail bei der
unter Pkt. 1 genannten Stelle abzufordern.
Die gemäß den Teilnahmeanträgen geeigneten
Bewerber (bei Vorliegen aller Nachweise/
Erklärungen/Formblätter usw. wird u.a.
die Vergleichbarkeit der Referenzen mit der
ausgeschriebenen Leistung beurteilt) werden
die Vergabeunterlagen zur Kalkulation
eines Angebotes erhalten.
Die Vergabeunterlagen zur Teilnahme am
weiteren Verfahren werden max. an die 10
bestplatzierten bzw. die darüber hinaus
punktgleichen Bewerber versandt.
Folgende Kriterien werden bei der Bewertung
der mit dem Teilnahmeantrag eingereichten
Referenzen berücksichtigt:
Art der Leistung: Fahrgastinformation (Promotion) Stand: März 2017
Vergabe-Nummer: FEM-E2/8290/17 Frist der Teilnahme: 21.04.2017
BVG-Formblatt:
Bekanntmachung BA/FH mit öffentl. Teilnahmerwettbewerb (VOL)
Stand:28.06.2012
3 geeignete Referenzen ab 2014
Erfahrung in der Umsetzung von Promotionaktionen
zur Fahrgastinformation
 für Firmen, die eine vergleichbare Firmengröße
haben
 Auflistung der dafür verwendeten Berater-
und Promotionstunden
(+Kostenfaktor)
 Darstellung Kenntnisse Verkehrsmarkt
Jede Referenz wird einzeln bewertet
Referenzen vom Standort Berlin sind kenntlich
zu machen.
Wertung Referenz-Qualität: 85%
Qualitätssicherungssystem inkl. Prozessbeschreibung
15%
10) Zuschlagskriterien für die Auftragserteilung
grundsätzlich unter Angabe der
konkreten Gewichtung
100% Preis bei Eignung
Hinweis:
Bei der Vergabe von öffentlichen Aufträgen
erhalten im Rahmen der geltenden vergaberechtlichen
Bestimmungen bei den Regelungen
des  1, 7 und 8 Berliner Ausschreibungs- und
Vergabegesetz entsprechenden und sonst
gleichwertigen Angeboten die Unternehmen
bevorzugt den Zuschlag, die Ausbildungsplätze
bereitstellen, sich an tariflichen
Umlageverfahren zur Sicherung der beruflichen
Erstausbildung oder an Ausbildungsverbünden
beteiligen. Als Nachweis ist von den für den
Zuschlag in Betracht kommenden Bietern eine
Bescheinigung der für die Berufsausbildung
zuständigen Stelle vorzuhalten.
Die BVG behält sich vor, den Zuschlag auch
ohne Verhandlungen auf die eingereichten
schriftlichen Angebote zu erteilen.
11) Zulassung von Nebenangeboten: Ja Nein
Art der Leistung: Fahrgastinformation (Promotion) Stand: März 2017
Vergabe-Nummer: FEM-E2/8290/17 Frist der Teilnahme: 21.04.2017
BVG-Formblatt:
Bekanntmachung BA/FH mit öffentl. Teilnahmerwettbewerb (VOL)
Stand:28.06.2012
12) Nachprüfung behaupteter Verstöße Extern:
Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie
und Frauen
VOL-Beschwerdestelle
Martin-Luther-Straße 105
10820 Berlin
Intern:
Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)
Anstalt des öffentlichen Rechts
Zentrale Vergabeprüfstelle der BVG
V-REV/ZVP (iPLZ 10601)
10096 Berlin
Bitte beachten Sie, dass die Kosten für die Angebotserstellung, unabhängig von der abschließenden
Vergabeentscheidung, von der BVG nicht erstattet werden und dass unabhängig von ggf.
abweichenden Angaben in den Angeboten ausschließlich die Bedingungen der BVG gelten werden.
Source: 4 http://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/editor/Berliner-Verkehrsbetriebe-BVG/2017/03/1900268.html
Data Acquisition via: p8000000
--------------------------------------------------------------------------------
             Database Operation & Alert Service (icc-hofmann) for:
       The Office for Official Publications of the European Communities
                The Federal Office of Foreign Trade Information
 Phone: +49 6082-910101, Fax: +49 6082-910200, URL: http://www.icc-hofmann.de