Ausschreibung: Lkw-Dreiseitenkipper (7,5t) mit Ladekran - DE-München
Kranwagen und Muldenkipper
Dokument Nr...: 848067-2017 (ID: 2017040311245739715)
Veröffentlicht: 03.04.2017
*
  Lkw-Dreiseitenkipper (7,5t) mit Ladekran
Datum: 24.03.2017
Telefon: 233 - 30444
Telefax: 233 - 30452
E-Mail: m.holler@muenchen.de
Herr Holler
Az. 045-03-000-04/008/2017
Direktorium
HA II - Vergabestelle 1
Abteilung 4
Bekanntmachung Öffentliche Ausschreibung
Lkw-Dreiseitenkipper (7,5 t) mit Ladekran
a) Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle,
Zuschlag erteilende Stelle und
Stelle bei der die Angebote einzureichen sind
Landeshauptstadt München
Direktorium - HA II, Vergabestelle 1, Abt. 4
Herr Holler
Birkerstr. 18
80636 München
Tel: 089 / 233-30444
Fax: 089 / 233-30452
E-Mail: abteilung4.vergabestelle1@muenchen.de
b) Art der Vergabe
Öffentliche Ausschreibung nach VOL/A
c) Form der Angebote
Die Angebote müssen schriftlich in verschlossenem und gekennzeichnetem
Umschlag eingereicht werden.
d) Art und Umfang der Leistung
Kauf eines Lkw-Dreiseitenkippers mit Ladekran
Ort der Leistung
München, Stadt
e) Angabe der Lose - Anzahl, Größe, Art
Es ist eine Vergabe in zwei Losen vorgesehen:
- Los 1: 1 Lkw-Dreiseitenkipper (4x2) mit Ladekranvorbereitung, zGG. 7,5 t
- Los 2: 1 Ladekran (Klasse 65 kNm)
f) Nebenangebote
Nebenangebote sind nicht zugelassen.
g) Ausführungsfristen
Los 1: bis ca. 15 Wochen nach Auftragseingang
Los 2: bis ca. 12 Wochen nach Fahrzeugbereitstellung
h) Vergabeunterlagen werden abgegeben von
oder können eingesehen werden bei
siehe Buchst. a)
Bitte beachten:
Fragen zu den Vergabeunterlagen sind schriftlich, per E-Mail oder per Fax an die
Vergabestelle 1 bis spätestens 10 Tage vor Ablauf der Angebotsfrist zu richten.
Verbindliche Antworten werden als Konkretisierungen zur Leistungsbeschreibung unter
der o. g. Internetadresse bis 6 Tage vor Ablauf der Angebotsfrist veröffentlicht.
Diese werden Teil der Vergabeunterlagen und sind diesen zwingend beizulegen.
Seite 2
i) Angebotsfrist
Die Angebotsfrist endet am 28.04.2017
Bindefrist
Die Bieter sind bis zum 28.06.2017 an ihr Angebot gebunden.
j) Höhe der Sicherheitsleistungen
Sicherheitsleistungen werden nicht gefordert.
k) Zahlungsbedingungen
siehe Vergabeunterlagen.
l) geforderte Eignungsnachweise
Zum Nachweis der Eignung des Bieters sind mit dem Angebot folgende Unterlagen abzugeben:
- Eigenerklärung zur Eignung und Referenzen (siehe Anlage "E" zu den
Vergabeunterlagen)
Gegebenenfalls auch:
- Auflistung Nachunternehmer und an sie übertragene Leistungen
- Erklärung Bietergemeinschaft
Die Nachforderung nicht vorgelegter Erklärungen und Nachweise behält sich die
Landeshauptstadt München gemäß  16 Abs. 2 VOL/A vor.
Nach gesonderter Aufforderung sind die in der Eigenerklärung genannten Angaben
nachzuweisen.
m) Kosten für Vergabeunterlagen
Die Vergabeunterlagen werden ausschließlich elektronisch (kostenlos zum Download)
unter http://www.muenchen.de/vgst1 zur Verfügung gestellt.
n) Zuschlagskriterien
Niedrigster Preis bei Erfüllung der Anforderungen gemäß Vergabeunterlagen.
Holler
Dipl.-Ing.(FH)
Source: 4 http://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/baysol/2017/03/110801.html
Data Acquisition via: p8000000
--------------------------------------------------------------------------------
             Database Operation & Alert Service (icc-hofmann) for:
       The Office for Official Publications of the European Communities
                The Federal Office of Foreign Trade Information
 Phone: +49 6082-910101, Fax: +49 6082-910200, URL: http://www.icc-hofmann.de