Ausschreibung: Financial Management für das INTERREG-Projekt EDU-LAB - DE-Stuttgart
Softwarepaket für das Facility-Management
Dokument Nr...: 847993-2017 (ID: 2017040311245039660)
Veröffentlicht: 03.04.2017
*
  Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb:
Financial Management für das INTERREG-Projekt EDU-LAB
European Foundation for Education e. V.
Bekanntmachung
Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb
Financial Management
für das Projekt EDU-LAB - New Danubian Governance in Labour Market Relevance of Higher Education
Ausschreibungs-Nr.: 2017 - 001
European Foundation for Education e. V.
1. Name, Anschrift, Kontaktdaten des Auftraggebers (Vergabestelle), Einreichung der Teilnahmeanträge, Zuschlagserteilung
European Foundation for Education e. V. Theodor-Heuss-Str. 34 70174 Stuttgart
Telefon +49.(0)711.21743924
Telefax +49.(0)711.21743939
info@e-f-e.eu
www.e-f-e.eu
2. Art der Vergabe:
Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb nach VOL/A.
Im vorgeschalteten Teilnahmewettbewerb wird die Eignung, d. h. Fachkunde, Leistungsfähigkeit, Erfahrung und Zuverlässigkeit
der Bewerber festgestellt. Aus dem Kreis der geeigneten Bewerber werden bei genügender Anzahl der Anträge drei Bieter zur
Abgabe eines Angebotes aufgefordert.
3. Form, in der die Teilnahmeanträge einzureichen sind
Schriftlich, in Papierform.
Eine elektronische Übermittlung der Angebote ist nicht zulässig.
Der Umschlag muss folgenden Hinweis enthalten:
Teilnahmeantrag zur Ausschreibung Financial Management,
Ausschreibungs-Nr.: 2017 - 001  NICHT ÖFFNEN
4. Eignung des Bieters
Folgende Unterlagen sind mit Einreichen des Teilnahmeantrags vorzulegen:
a) Nachweis der wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit
Unternehmensdarstellung, die die Leistungsfähigkeit des Unternehmens erkennen lässt inkl. Umsatzzahlen der letzten 3
Geschäftsjahre.
b) Nachweis der Zuverlässigkeit
Vorlage eines Auszugs aus dem Berufs- oder Handelsregister oder eines vergleichbaren Nachweises; der Auszug/Nachweis darf nicht
älter als sechs Monate sein; sofern keine Eintragung im Handelsregister existiert, genügt eine Eigenerklärung über die
Haftungs- und Eigentumsverhältnisse.
c) Eigenerklärung Zuverlässigkeit (Anlage 1)
d) Nachweis der personellen Leistungsfähigkeit sowie der Fachkunde
European Foundation for Education e. V.
Namentliche Benennung eines Projektteams: Name, Zuständigkeiten im Projektteam, berufliche Erfahrungen und Qualifikation
(Studium/Ausbildung) der Personen, die im Falle der Zuschlagserteilung für den Auftrag zuständig sein werden.
e) Erfahrung in der Abwicklung von EU-Projekten
Angaben zu mit dem Auftrag vergleichbaren Referenzen der letzten drei Jahre, aus denen die Erfahrung in der Abwicklung von
EU-Projekten hervorgeht; die Angaben sollen mindestens folgende Informationen enthalten:
o Beschreibung des Projekts
o Kontaktdaten des Referenzgebers
o Gesamtzeitraum des Projekts
o Beschreibung der erbrachten Leistungen im Projekt
o Gesamtvolumen des Projekts in Euro
f) Fachkompetenz in Zusammenarbeit mit Institutionen aus dem Bereich Bildung, Wirtschaft und Politik/Verwaltung
Angaben zu Referenzen der letzten drei Jahre, aus denen die Erfahrung und die Fachkompetenz in Zusammenarbeit mit Institutionen
aus dem Bereich Bildung, Wirtschaft und Politik/Verwaltung hervorgeht.
5. Zuschlagskriterien und Gewichtung
Beschreibung des Leistungsspektrums des Unternehmens 20 %
Qualifikation und Verfügbarkeit des für den Auftrag vorgesehenen Personals 20 %
Erfahrung in der Abwicklung von EU-Projekten 30 %
Fachkompetenz in Zusammenarbeit mit Institutionen
aus dem Bereich Bildung, Wirtschaft und Politik/Verwaltung 30 %
Die Punktevergabe erfolgt nach folgendem Schema:
1 = sehr gering
2 = gering
3 = durchschnittlich
4 = gut
5 = sehr gut
Die Punkte je Kriterium werden mit der Gewichtung multipliziert. Die Summe aller Kriterien
ergibt eine Gesamtpunktzahl. Die Bewerber mit den drei höchsten Gesamtpunktzahlen
werden zur Abgabe eines Angebotes aufgefordert.
6. Zuschlag/Vertragsabschluss
Den Zuschlag erhält das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in
den Unterlagen der Aufforderung zur Angebotsabgabe enthalten sind. Die VOL/B werden
ergänzend zum Vertragsbestandteil erklärt. Die Zusendung von eigenen
Vertragsbedingungen (AGB) des Auftragnehmers führt zum Ausschluss des Angebotes.
European Foundation for Education e. V.
7. Fristen und Termine
a) Frist für den Eingang der Teilnahmeanträge:
19.04.2017, 12:00 Uhr
b) Öffnung der Teilnahmeanträge:
24.04.2017
c) Aufforderung zur Angebotsabgabe:
28.04.2017
d) Angebotsfrist:
24.05.2017, 12:00 Uhr
d) Zuschlags- und Bindungsfrist:
30.06.2017
European Foundation for Education e. V.
Leistungsbeschreibung
1. Auftraggeber
Die European Foundation for Education (EFE) ist eine gemeinnützige europaweit tätige Bildungsorganisation, die sich zum Ziel
gesetzt hat, vor allem junge Menschen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu begleiten und sie auf die Arbeitswelt
vorzubereiten.
Die EFE verfolgt das Ziel, Theorie und Praxis, Bildungsangebote und Arbeitswelt miteinander zu verbinden. Dadurch erhalten
junge Menschen bessere berufliche Perspektiven und die Chance, ihre Talente einzubringen. Zugleich wird die
Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen verbessert und die lokale wie regionale wirtschaftliche Entwicklung gestärkt.
Die EFE kooperiert unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Wolfgang Schuster, langjähriger Oberbürgermeister der Landeshauptstadt
Stuttgart und Ehren-Präsident des Rats der Gemeinden und Regionen Europas (RGRE), mit Bildungseinrichtungen, Unternehmen,
Politik und Verwaltung in vielen Regionen Europas, in denen die Jugendarbeitslosigkeit besonders hoch ist.
2. Gegenstand der Vergabemaßnahme
Die European Foundation for Education (EFE) führt im Zeitraum 01.01.2017 bis 30.06.2019 das Projekt EDU-LAB als Leadpartner
zusammen mit 20 Partnern aus 10 verschiedenen Ländern im Rahmen des Danube Transnational Programme durch. Das Projekt ist aus
Mitteln des ERDF und IPA gefördert.
Für das Projekt EDU-LAB ist ein Financial Management zu implementieren und durchzuführen.
3. Art und Umfang der Leistung
Für die Dienstleistungen dieser Ausschreibung soll ein Dienstleistungsvertrag geschlossen werden. Das geschätzte
Auftragsvolumen beträgt für die Implementierung und Durchführung des Financial Management des Projekts EDU-LAB ca. 50.000
Euro (netto). Als Vertragsbeginn ist der 01.04.2017 vorgesehen. Vertragslaufzeit ist bis 31.12.2019.
Über das Financial Management wird die gesamte finanzielle Abwicklung inklusive Buchhaltung des Projektpartners EFE
realisiert. Für fünf 6-monatige Berichtsperioden sind Verwendungsnachweise zu erstellen. Nach Projektende am 30.06.2019 ist
der Schlussverwendungsnachweis zu erstellen. Es sind die Regularien und Vorschriften der Europäischen Union, des Interreg
Danube Transnational Programme sowie nationale Regelungen zu beachten. Berichtssprache ist Englisch. Das Fördervolumen
beträgt 2,52 Mio. EUR, wovon rund 500.000 EUR auf EFE entfallen.
Zu den Leistungen des Auftragnehmers zählen im Einzelnen:
o Empfang und Verwaltung der Zuwendungen
o Lohn- und Gehaltsbuchhaltung
o Finanzbuchhaltung
o Abwicklung des Zahlungsverkehrs
o Erstellung der Verwendungsnachweise
o Erstellung des Schlussverwendungsnachweises
European Foundation for Education e. V.
4. Ort der Leistungserbringung
Es sind monatliche Projektbesprechungen am Sitz der European Foundation for Education e. V. in Stuttgart notwendig. Zusätzlich
ist die Anwesenheit bei Prüfungsterminen des First Level Controllers und bei Monitoring Visits der Managing authority
ebenfalls am Sitz der European Foundation for Education e. V. in Stuttgart erforderlich.
European Foundation for Education e. V.
Anlage 1
Eigenerklärung zur Zuverlässigkeit
zum Vergabeverfahren Financial Management des
Projekts EDU-LAB, Ausschreibungs-Nr.: 2017  001
Der Bieter versichert, dass
1. er nicht wegen eines Deliktes rechtskräftig verurteilt ist, das seine berufliche Zuverlässigkeit in Frage stellt
(Bestechung, Vorteilsgewährung, Steuerhinterziehung, Unterschlagung, Untreue, Betrug, Urkundenfälschung; Verstöße gegen das
GWB  z.B. Preisabsprachen),
2. er seine Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie zur Entrichtung der Beiträge zur gesetzlichen
Sozialversicherung nach den Rechtsvorschriften des Mitgliedsstaates der Auftraggeberin ordnungsgemäß erfüllt hat,
3. er im Vergabeverfahren keine vorsätzlich unzutreffenden Erklärungen in Bezug auf seine Fachkunde, Leistungsfähigkeit und
Zuverlässigkeit abgegeben hat,
4. er keinerlei terroristische Vereinigungen oder Organisationen unterstützt,
5. er die für sein Land geltenden Arbeitsschutzbestimmungen einhält,
6. über das Vermögen des Unternehmens kein Insolvenzverfahren oder vergleichbares gesetzliches Verfahren eröffnet oder die
Eröffnung beantragt oder dieser Antrag mangels Masse abgelehnt worden ist. Ein ausländischer Bieter befindet sich nicht in
Verhältnissen, die nach den Rechtsvorschriften seines Landes mit den im vorhergehenden Satz genannten Verfahren vergleichbar
sind,
7. das Unternehmen sich nicht in Liquidation befindet,
8. er keine sonstige schwere Verfehlung begangen hat, die seine Zuverlässigkeit als Bieter in Frage stellt,
9. in seinem Unternehmen keine Schwarzarbeit stattfindet und weder das Unternehmen noch Angehörige des Unternehmens im
Zusammenhang mit der Tätigkeit für das Unternehmen nach dem Gesetz zur Bekämpfung der Schwarzarbeit wegen illegaler
Beschäftigung von Arbeitskräften verurteilt worden sind,
10. alle beteiligten Personen in deutscher Sprache (mündlich und schriftlich) kommunizieren können,
11. er den für sein Land vorgeschriebenen gesetzlichen Mindestlohn zahlt.
Ich bin mir / wir sind uns bewusst, dass eine wissentlich falsche Angabe der vorstehenden Erklärung meinen / unseren
Ausschluss von diesem und weiteren Vergabeverfahren zur Folge haben kann.
__________________________________________________________________________________ Ort / Datum / Name in Druckbuchstaben oder
Stempel / rechtsverbindliche Unterschrift
Source: 4 http://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/editor/EFE-European-Foundation-for-Education-e-V/2017/03/1897510.html
Data Acquisition via: p8000000
--------------------------------------------------------------------------------
             Database Operation & Alert Service (icc-hofmann) for:
       The Office for Official Publications of the European Communities
                The Federal Office of Foreign Trade Information
 Phone: +49 6082-910101, Fax: +49 6082-910200, URL: http://www.icc-hofmann.de